Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 18.10.2019

Werbung

Willy Astor bei den Burgfestspielen Dreieichenhain

von Adolf Albus

(12.07.2019) Willy Astor ist ganz ohne Frage einer der vielseitigsten Künstler der deutschen Comedy- und Kabarettszene. Unterhalter, Wortverdreher und Komödiant: Seit über 20 Jahren bereichert der Bajuware mit seinen musikalischen Anekdoten und seiner Sprachjonglage die Kulturszene. 2019 kommt er mit seinem Programm „Jäger des verlorenen Satzes“ nach Dreieichenhain - ein Angebot für Wortgeschrittene und solche, die es werden wollen.

Termin: Montag, 15. Juli 2019, 20 Uhr

Astor, der Silbenfischer, sorgt einmal mehr dafür, dass alles, was in der Deutschen Sprache schon immer vermutet oder vermisst wurde, zum Vorschein kommt. Er serviert eine Wortsgaudi und begibt sich auf die Suche nach Subjekt, Objekt und Glutamat. Das Ganze ist ein Programm in Reimkultur. Wie immer kommt auch der Humor wieder direkt vom Erzeuger, ein echter Astor also, was sonst? Der Mann aus dem Süden der Republik erzählt sinnlose Geschichten mit Tiefgang und Bedeutung, singt Liebeslieder und Augenlieder, leicht begleitet auf Gitarre und Piano. Er wird zwar nicht so gut spielen wie es der Paolo conte, singt dafür aber von Nudeln, die früher mal Teig waren, und sieht Frauen in New York gerne bei Donner kehren.

Fazit: Diese durchgeknallte Welt braucht genau dieses Programm. Albernheit verhindert immer noch den Ernst der Lage – spätestens, seitdem Lena Mayer auf dem Land ruht. Viel Freude beim Abschalten und Loslachen. Astors Botschaft: „Von allen Täxten, sind die verhäxten mir am Näxten – die find ich am Bäxten.“

Eintrittskarten sowie nähere Informationen gibt es im Ticketcenter der Bürgerhäuser Dreieich, Fichtestraße 50, Telefon (06103) 6000-0, sowie auf den Internetseiten www.buergerhaeuser-dreieich.de und www.burgfestspiele-dreieichenhain.de.