Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 10.12.2018

Werbung
Werbung

Wieso? Weshalb? Warum? Zur Entstehung der Ausstellung ,Grey is the new pink. Momentaufnahmen des Alterns‘ im Weltkulturen Museum

von Ilse Romahn

(07.12.2018) Das Weltkulturen Museum lädt am Sonntag, 9. Dezember, um 14 Uhr zur Führung in englischer Sprache und am Mittwoch, 12. Dezember, um 18 Uhr zur Kuratorinnenführung in der Ausstellung „Grey is the new pink – Momentaufnahmen des Alterns“ ein. Wer ist wo wann alt? Kann man der „Herausforderung Alter“ optimistisch begegnen? Und welche Potenziale schlummern im Älterwerden?

Kuratorin Alice Pawlik im Weltkulturen Museum
Foto: Stadt Frankfurt / Wolfgang Günzel
***

Die Erarbeitung von Ausstellungen gehört zu den zentralen Aufgaben eines Museums. Aber Ausstellungsideen zu finden und daraus spannende Präsentationen mit aktuellem Bezug zu entwickeln ist gar nicht so leicht. Die Entwicklung ist ein Prozess, der sich permanent verändert und im Werden ist. Oftmals kommen während der Planung neue Perspektiven hinzu oder die bisherigen werden nochmals überdacht. Kuratorin Alice Pawlik führt durch die Ausstellung und erklärt was besonders zu berücksichtigen ist, wie man die Sammlung des Hauses mit einbezieht und welche Probleme sich stellen. Ein spannender Rundgang mit Blick hinter die Kulissen.

Der Ausstellungseintritt am Schaumainkai 29, beträgt 7 Euro, ermäßigt 3,50 Euro. Die Führung ist kostenlos. Speziell zu der Ausstellung „Grey is the new pink“ bietet das Weltkulturen Museum Besucherinnen und Besuchern ab 65 Jahren ermäßigten Eintritt. (ffm)