Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 19.09.2017

Werbung
Werbung

Weltrekord! 510 Kinder bei FFH-Fußballschule

Finale mit Live-Auftritt der „Lochis“ / Partnerschaft FSV Frankfurt und Hit Radio FFH verlängert

von: Ilse Romahn

(17.07.2017) So viele Kinder haben bisher noch nie bei einer Fußballschule mitgemacht: Am Jubiläums-Sommercamp der FFH-Fußballschule, die der FSV Frankfurt und Hessens Radio-Marktführer Hit Radio FFH seit 2007 in ganz Hessen betreibt, haben in dieser Woche 510 Kinder teilgenommen.

Weltrekord-Kurs der FFH-Fußballschule
Foto: Hit-Radio FFH
***

Bisher hielt der FC Barcelona mit 435 Kindern den Teilnehmer-Weltrekord, Bayer Uerdingen zusammen mit Real Madrid den Deutschland-Rekord (412 Kinder). Geknackt: Der Weltrekord ist in Hessen. Rekordrichter Olaf Kuchenbecker, Geschäftsführer des RID (Rekord-Institut für Deutschland), sagte heute in Frankfurt am Main: „Die Schüler beim FFH-Fußballschulen-Jubiläum bildeten gemeinsam den nach Teilnehmerzahl größten mehrtägigen Fußball-Lehrgang der Welt. Herzlichen Glückwunsch zum RID-Weltrekord.“ FFH-Geschäftsführer und Programmdirektor Hans-Dieter Hillmoth: „Ein guter Tag für den hessischen Fußball-Nachwuchs. Sport bewegt, Radio bewegt.“ 

Seit zehn Jahren sind Hit Radio FFH und der FSV Frankfurt Partner, betreiben seit dieser Zeit auch die FFH-Fußballschule gemeinsam. FFH-Chef Hillmoth: „Wir waren nach der Insolvenz des FSV Frankfurt besorgt, wie es weitergeht. Für uns war und ist klar: In einer schwierigen Phase lässt man einen Partner nicht hängen, auch die neue Führung macht einen guten Eindruck und so verlängern wir die Zusammenarbeit für dieses und das kommende Jahr.“ Das gilt für die FFH-Fußballschule. Beim FSV Frankfurt wird auch weiterhin FFH-Sportreporter Frank Piroth als Stadionsprecher bei den Heimspielen durchs Programm führen wird.

In den zehn Jahren FFH-Fußballschule nahmen bereits mehr als 25000 Kinder an den Ferienkursen in Hessen teil. Das große Jubiläums-Sommercamp der FFH-Fußballschule fand in der Woche (10. bis 14. Juli, jeweils 10 bis 15.30 Uhr) in Frankfurt am Main, in und am Stadion Am Bornheimer Hang statt. Fünf Tage, 50 Trainer, 510 Kinder. Markus Husterer, Leiter der FFH-Fußballschule: „Die Kinder, ihre Eltern und unser Team sind sehr, sehr stolz auf diesen Weltrekord.“ Husterer weiter: „Auch bei diesem Ferienkurs standen die sportliche Nachwuchsförderung, Bewegung, Gesundheit und Freude am Fußball im Vordergrund.“ An den fünf Tagen vermittelten die Trainer den Nachwuchs-Fußballerinnen und Fußballern aus ganz Hessen – zum Beispiel aus Laubach-Ruppertsburg (Kreis Gießen), Oberursel-Oberstedten, Lampertheim-Hüttenfeld, Hanau-Klein-Auheim, Seckmauern (Odenwald), Butzbach und Nieder-Klingen (Landkreis Darmstadt-Dieburg) – spielerische und technische Grundlagen. So standen Flugschule (Fallrückzieher, Flugkopfball), Torschuss-Training (mit Geschwindigkeits-Messanlage), Dribbeln und vieles mehr auf dem „Stundenplan“. Husterer: „Fußballerische Fähigkeiten in Verbindung mit viel Freude weiterentwickeln – das ist das Ziel der FFH-Fußballschule.“

Neben dem Training wurden den Kindern Spaß und Unterhaltung mit FFH geboten, am 14. Juli endete das Sommercamp der FFH-Fußballschule mit einem großen Abschlussfest für die Teilnehmer, ihre Eltern und Geschwister, bei dem unter anderem die Youtube-Stars „Lochis“ und der FFH-Dummfrager auftraten (15 bis 18 Uhr).

Neben den Ferienkursen an mittlerweile 13 Standorten in Hessen bietet die FFH-Fußballschule jedes Jahr einen Auslandskurs, Torwarttage, Fördertrainings und „FFH-Fußballschule on Tour“ (Trainer kommen von einem bis zu drei Tagen zu einem Verein) an.

Informationen: www.FFH.de und www.FFH-Fussballschule.de