Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 10.12.2018

Werbung
Werbung

Weihnachtliches Hamburg 2018: Märkte, Shopping und viel Genuss

von Ilse Romahn

(21.11.2018) Ende des Monats verwandelt sich Hamburg wieder in die Weihnachtshauptstadt des Nordens. Nicht weniger als 18 Weihnachtsmärkte hüllen die Stadt ab den 26. November in ein festliches Gewand und ziehen über sechs Millionen Besucher an. Dabei findet jeder Hamburg-Gast genau den Weihnachtsmarkt seiner Wahl – von traditionell und romantisch bis festlich und frivol.

Miniatur-Wunderland
Foto: Hamburg Tourismus GmbH
***

Alle Infos plus vielen Shoppingtipps und anregenden Weihnachts-Videos gibt es unter www.hamburg-tourismus.de/weihnachten.

Traditionell eröffnen auch in Hamburg die Weihnachtsmärkte am Montag nach dem Totensonntag, in diesem Jahr also am 26. November. Die darauffolgenden Wochen sind vielleicht die schönste Zeit für einen Shoppingbummel im Norden, denn nur dann kann man das gemütliche Schauen und Kaufen mit dem Schlendern zwischen den 18 Weihnachtsmärkten kombinieren. Und was gibt es Schöneres, als einen leckeren Glühwein zum Aufwärmen und Entspannen zu genießen, ehe man sich wieder so richtig in den Einkaufstrubel stürzt? Die Märkte verteilen sich über die gesamte Innenstadt und laden zu einem ausgiebigen Bummel ein, hier nur ein paar Beispiele:

Der historische Weihnachtsmarkt verspricht zum Beispiel eine Reise in die Zeit der Kindertage und Weihnachtswunder und einen sanften Kuss für die Seele. Vor der ehrwürdigen Kulisse des Hamburger Rathauses präsentieren auch in diesem Jahr wieder rund 80 Händler, Kunsthandwerker und Marktkaufleute aus ganz Deutschland ihre Waren. Leckerer Bio-Glühwein, verführerische Süßigkeiten, hochwertiges Kunsthandwerk und der fliegende Weihnachtsmann lassen nicht nur Kinderherzen höherschlagen (26.11.-23.12., 11-21 Uhr, Fr & Sa bis 22 Uhr).

Direkt daneben erstrahlt der „Winterzauber“ auf Hamburgs prachtvollen Jungfernstieg. Der Duft von Glühwein, Zimt und gerösteten Mandeln legt sich zart über den Boulevard zwischen Niveahaus und Europapassage, ein weihnachtliches Riesenrad bietet Überblick und die traditionellen Märchenschiffe auf der Alster laden zu Märchen und Backen ein (26.11.-23.12. und 26.12.-30.12.,11-21 Uhr, Fr & Sa bis 22 Uhr)

Auch in diesem Jahr werden die „Traditionen im Winterwald“ zum zentralen Treffpunkt der Innenstadt. Handel, Kunsthandwerk, Glühweinstände und Schlemmereien finden in festlich geschmückten Buden im „Winterwald“ auf dem Gerhart-Hauptmann-Platz direkt an der Hamburger Einkaufsmeile der Mönckebergstrasse ihren Platz. Mitten im natürlichen Wintertannenwald steht Hamburgs größter Tannenbaum mit über 100.000 Lichtern (26.11.-29.12., 10-23 Uhr).

Noch mehr Genuss verspricht das Lebkuchendorf auf dem Gänsemarkt, der voller Lebkuchen-Häuschen steht – zum Anbeißen schön. Passend dazu werden Spezialitäten von Spanferkel bis Pfefferkuchen, phantasievolle Deko und kunsthandwerkliche Highlights feilgeboten, alles eingebettet in ein poetisches Weihnachtskonzept, in dem auch der Dichter Lessing eine Rolle spielt, um dessen Denkmal die Lebkuchenhäuser drapiert sind (26.11.-22.12., 11-23 Uhr).

Ruhig kommt der etwas versteckt gelegene Markt auf der Fleetinsel daher. Ohne Straßenlärm und greller Beleuchtung sowie mit maritimen Flair direkt am Wasser ist er auch ideal für den After-Work-Glühwein, inklusive „Fleet-Lounge“ (26.11.-23.12., 12-21 Uhr). 

Genau das Gegenteil findet sich knapp außerhalb der Innenstadt auf dem wohl weltweit schrägsten Weihnachtsmarkt „Santa Pauli“. Direkt an der Reeperbahn verschwimmen die Grenzen zwischen konventionellen Weihnachtstraditionen und frivolem Kiezleben. Der Markt lockt zur Party mit Livemusik auf den Showbühnen und heißen Engeln im Stripzelt. An den Ständen dazwischen gibt es alles, was das Herz auf einem Kiezweihnachtsmarkt begehrt … (19.11.-23.12., Mo – Mi 16-23 Uhr, Do 16-24 Uhr, Fr & Sa 13-1 Uhr, So 13-23 Uhr).

Ähnlich partyorientiert trifft sich Hamburgs queere Community im Szene-Stadtteil St. Georg. Hinter dem Hauptbahnhof erwartet die Besucher trendige Musik statt Weihnachtslieder, freitags und samstags legen Szene-DJs auf (26.11.-30.12. Fr-Sa 12-24 Uhr, So-Do, 12-22 Uhr, 24.-26.12. geschlossen).

Sportlicher geht es in Hamburgs neuestem Stadtteil, der HafenCity Hamburg zu. Vor dem Alten Hafenamt am Überseeboulevard erwartet die Besucher eine ganz besondere Weihnachtswelt mit Weihnachtslounge, einer großen Eisbahn und kostenlosen Schlittschuhfahren für Kinder- und Jugendliche bis 18 Jahre (26.11.-30.12., 12-20:30 Uhr, 24. und 25.12. geschlossen).

Eine komplette Auflistung der Hamburger Weihnachtsmärkte, alle Attraktionen der Adventszeit und viele Angebote finden sich unter www.hamburg-tourismus.de/weihnachten.

Viel Show auf der Christmas Parade und dem Winter DOM
Hamburg kann zu Weihnachten aber nicht nur besinnlich und Party, sondern auch große Show. Zum Beispiel auf den amerikanisch inspirierten Weihnachtsparaden („Hamburg Christmas Parade“) von der Mönckebergstraße bis zum Jungfernsteig (1.12.; 8.12.; 15.12.; 22.12., jeweils um 11:30, 14 und 15 Uhr) oder noch bis zum 9. Dezember mit viel Action zum Hamburger DOM auf dem Heiligengeistfeld, wo 250 Attraktionen aneinandergereiht über 16, Kilometer jede Menge Spaß und Leckereien aus aller Welt bieten – freitags sogar unter großem Feuerwerk.

Weihnachtsreise Hamburg: ab 185 Euro für vier Tage inklusive Bahnticket
Für einen Besuch in der Vorweihnachtszeit gibt es bei der Hamburg Tourismus GmbH (HHT) attraktive Angebote und Übernachtungspakete. Ab 185 Euro pro Person sind zum Beispiel drei Hotelnächte inklusive Frühstück, die bequeme Bahnanreise ab allen deutschen Bahnhöfen und eine Hamburg CARD, dem Entdeckerticket mit Ermäßigungen und der Nutzung des Öffentlichen Nahverkehrs, enthalten. Genug Zeit also, das weihnachtliche Hamburg zu entdecken und für ausgiebige Weihnachtseinkäufe. Buchbar unter www.hamburg-tourismus.de/bahnhit oder telefonisch unter (040)30051701.

Noch kein Weihnachtsgeschenk?
Sie haben noch kein Weihnachtsgeschenk für Ihre Liebsten? Wie wäre es mit einem unvergesslichen Aufenthalt in Hamburg. Buchen Sie einfach und bequem von Zuhause aus einen Hamburg Gutschein mit dem Design Ihrer Wahl. Mehr Infos erhalten Sie unter: www.hamburg-tourism.de/suchen-buchen/hamburg-gutschein-schenken/