Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 22.07.2019

Werbung
Werbung

Warschau - Frankfurt - Transit / Vierte Soiree mit jungen Künstlern aus Warschau und Frankfurt

von Ilse Romahn

(08.01.2019) Die vierte Soiree mit jungen Künstlern aus Warschau und Frankfurt unter dem Titel Warschau – Frankfurt – Transit findet statt am Donnerstag, dem 17. Januar 2019, um 19.00 Uhr im Holzfoyer der Oper Frankfurt.

Bildergalerie
Julia Moorman
Foto: Wolfgang Runkel
***
Michael Petruccelli
Foto: Wolfgang Runkel
***

2014 wurde der Frankfurter Opernintendant Bernd Loebe für einen Workshop an die Warschauer Akademia Operowa verpflichtet. Diese Akademie am Teatr Wielki / Opera Narodowa (der Polnischen Nationaloper) ist – ähnlich dem Opernstudio an der Oper Frankfurt – eine Ausbildungsstätte junger Künstler. Bei dieser Gelegenheit entstand gemeinsam mit dem Warschauer Intendanten Waldemar Dąbrowski die Idee von Austauschkonzerten der Institute, welche in beiden Städten aufgeführt werden sollten.

Nach jeweils drei Doppelkonzerten in 2014/15, 2015/16 und 2016/17 ließ Frankfurt anlässlich der vierten Runde in der aktuellen Spielzeit 2018/19 den Warschauer Künstlern erneut den Vortritt, so dass das Programm bereits erstmals am Freitag, dem 14. Dezember 2018, im Redoutensaal des Teatr Wielki / Opera Narodowa in Warschau erklang, um nun im Anschluss in Frankfurt wiederholt zu werden.

Dabei kommen Lieder, Arien und Ensembles slawischer und deutscher Komponisten zur Aufführung, darunter Peter I. Tschaikowski (1840-1893), Nikolai A. Rimski-Korsakow (1844-1908), Stanisław Moniuszko (1819-1872) und Mieczysław Weinberg (1919-1996) sowie Carl Maria von Weber (1786-1826) und Richard Strauss (1864-1949). Zu den Solisten der Akademia Operowa gehören die Polinnen Katarzyna Belkius (Sopran), Monika Buczkowska (Sopran) und Karolina Makuła (Mezzosopran) sowie der Russe Stefan Astakhov (Bariton). Die jungen Sänger werden am Klavier begleitet von ihren Warschauer Kollegen Joanna Laszczkowska und Aleksander Teliga. Die Solisten des Opernstudios der Oper Frankfurt sind die Amerikanerin Julia Moorman (Sopran), der Südkoreaner Jaeil Kim (Tenor), sein australischer Fachkollege Michael Petruccelli und der kanadische Bariton Iain MacNeil. Sie werden begleitet von dem Pianisten Michal Goławski, der an der Oper Frankfurt als Korrepetitor unter Vertrag ist. Die künstlerische Gesamtleitung liegt bei Eytan Pessen.

Karten zum Preis von € 15 / ermäßigt € 7,50 (12,5% Vorverkaufsgebühr nur im externen Vorverkauf) sind bei den üblichen Vorverkaufsstellen, online unter www.oper-frankfurt.de oder im Telefonischen Vorverkauf (069)21249494 erhältlich.

Das Opernstudio der Oper Frankfurt wird ermöglicht durch die Deutsche Bank Stiftung, die Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main und den Frankfurter Patronatsverein – Sektion Oper.