Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 25.06.2019

Werbung
Werbung

Vortrag von Andrea Rudorff über mörderische Zwangsarbeit im KZ-Außenlager Katzbach

von Ilse Romahn

(15.04.2019) Am Mittwoch, 17. April, um 18.15 Uhr laden Kulturdezernentin Ina Hartwig und Sybille Steinbacher, Direktorin des Fritz Bauer Instituts, zum öffentlichen Vortrag „Mörderische Zwangsarbeit. Das KZ-Außenlager Katzbach bei den Adlerwerken in Frankfurt am Main“ von Andrea Rudorff ein.

Die Veranstaltung findet im IG Farben-Haus der Goethe-Universität, Raum 311, Norbert-Wollheim-Platz 1, statt und ist kostenfrei.

Der Vortrag präsentiert die Ergebnisse des von der Stadt Frankfurt im Jahr 2018 vergebenen Forschungsauftrags an das Fritz Bauer Institut zum Konzentrationslager Katzbach in den Adlerwerken. Die Studie von Andrea Rudorff soll die wissenschaftliche Grundlage für eine Gedenkstätte im Gallus schaffen.

Zur Veranstaltung begrüßen Stadträtin Elke Sautner in Vertretung von Kulturdezernentin Ina Hartwig und Sybille Steinbacher für das Fritz Bauer Institut. (ffm)