Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 20.09.2019

Werbung
Werbung

Vorarbeiten zur Sanierung der Ufermauer ‚Nizza Werft‘ beginnen

von Ilse Romahn

(06.09.2019) Am Montag, 9. September, beginnen erste Vorarbeiten zur Sanierung der Ufermauer „Nizza Werft“. Die Ufermauer am nördlichen Mainufer zwischen der Untermainbrücke und circa 100 Meter westlich des Holbeinstegs ist etwa 160 Jahre alt.

Bei der Sandsteinwand dieses Uferabschnitts handelt es sich um das älteste Uferbauwerk der Stadt. Alters- und nutzungsbedingte Schäden an der Uferwand machen jetzt eine Sanierung erforderlich. Dieser Uferabschnitt wird seit mehreren Jahrzehnten als Anlegestelle für Hotel- und Fahrgastschiffe genutzt. Durch den Schraubenstrahl der großen Schiffe ist die Ufersohle punktuell ausgespült, so dass zunächst eine Steinschüttung zur dauerhaften Sicherung der Flusssohle erforderlich ist.

Bevor die Steinschüttung eingebracht werden kann, muss die Ufersohle vorab auf eventuell vorhandene Kampfmittel überprüft werden. Hierfür bergen Taucher zunächst den groben Metallschrott. Die anschließende Sondierung des Flussbetts erfolgt mit verschiedenen Verfahren von einem Arbeitsboot aus.

Um die Beeinträchtigungen für das stark frequentierte Mainufer so gering wie möglich zu halten, entwickelte ein Fachplaner für Kampfmittelräumung ein Untersuchungskonzept, das die uneingeschränkte Nutzung des Untermainkais durch Fußgänger und Radfahrer ermöglicht. Nach erfolgreicher Sondierung der Ufersohle werden die weiteren Maßnahmen zur Herstellung der Steinschüttung abschnittsweise erfolgen.

Neben den punktuellen Ausspülungen in der Flusssohle weist die Sandstein-Uferwand weitere Beschädigungen auf: Das Gefüge des Steinverbunds ist altersbedingt verschlissen. Daher ist die Sanierung der Uferwand in Planung, die voraussichtlich im kommenden Jahr beginnen wird.

Die Uferwand der „Nizza Werft“ wird von der städtischen HFM Managementgesellschaft für Hafen und Markt unterhalten, die die dortigen Liegeplätze für Hotel- und Fahrgastschiffe betreibt und Auftraggeber der Sanierungsmaßnahme ist. (ffm)