Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 21.05.2019

Werbung

Von Göttern, Helden und Menschen – Die griechische Mythologie in der Vasenmalerei

Führung am 3. März im Archäologischen Museum

von Ilse Romahn

(28.02.2019) Götter- und Heldensagen waren in der Antike nicht allein kulturelles Bildungsgut innerhalb von Theatern und der Literatur, sondern darüber hinaus in der Kunst für die Bevölkerung stets sichtbar.

Thyrrhenische Amphora mit Gorgonendarstellungen, um 570/60 v. Chr.
Foto: Archäologisches Museum Frankfurt
***

Die vielfältigen Keramikgefäße sind oftmals reich mit mythologischen Motiven und Szenen verziert, die wir auch heutzutage noch kennen. Wie wurden diese berühmten Sagen ikonographisch dargestellt und welche Arbeitsvorgänge steckten hinter der aufwendigen Verzierung und Herstellung?   

Die Führung mit Sara Martin im Archäologischen Museum am Sonntag, 3. März, 11 Uhr, gibt Aufschluss über die griechische Mythologie in der Vasenmalerei. Treffpunkt ist das Foyer des Museums (Karmelitergasse 1).  

Die Führung ist kostenlos. Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren. Für Erwachsene gilt der reguläre Eintritt (€ 7,00, ermäßigt € 3,50). Eine Anmeldung zur Führung ist nicht erforderlich.