Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 17.09.2019

Violons Barbares im Bürgerhaus Sprendlingen

Tradition und Moderne

von Adolf Albus

(15.03.2019) Einen Hörgenuss der besonderen Art verspricht ein Konzert, das am Donnerstag, 4. April 2019, um 20 Uhr im Bürgerhaus Sprendlingen, Fichtestraße 50, beginnt. Erwartet wird an diesem Abend die Formation „Violons Barbares“. Das dreiköpfige Ensemble hat in der „Andere Töne“-Reihe der „Bürgerhäuser Dreieich“ zusammen mit seinen Instrumenten das Programm „Wolf’s Cry“ im Gepäck.

Der Klang von Streichinstrumenten kann, befreit vom Umfeld eines großen Orchesters, an die urtümlichsten Schichten menschlichen Musikerlebens rühren. Nur drei Musiker braucht es, um hierfür den Beweis anzutreten: Das Trio „Violons Barbares“ (Mongolei-Bulgarien-Frankreich) geleitet in ein überraschendes, überwältigendes Reich und führt verschiedene Traditionen zu einer archaischen Moderne zusammen.

Enkhjargal Dandarvaanchig wurde im mongolischen Ulaanbaatar geboren. Er studierte Musik am Konservatorium von Ulaanbaator. Seit 1989 lebt er in Deutschland und bereist als gefeierter Solist die ganze Welt. Seine Stimme reicht über sagenhafte fünf Oktaven, vom abgrundtiefen Schamanengesang (Kharhira) bis zum Obertongesang (Xöömi), ein Wunder der Natur. Bereits in seiner Kindheit tauchte der gebürtige Bulgare Dimitar Gougov in die traditionelle Musik seiner Heimat ein. 2000 zog er nach Frankreich und ließ sich in Straßburg nieder, wo er die Gruppen „Boya“ und „Violons Barbares“ gründete. Fabien Guyot studierte die traditionelle iranische Musik und die des Maghreb. Als Mitglied des Musikkollektivs „L’Assoce Pikante“ in Straßburg war er an der Gründung verschiedener Gruppen beteiligt. Er spielt auch in der Perkussionsgruppe „Furieuz Casrols“, die mit Recyclingobjekten experimentiert.

Eintrittskarten zu Preisen von 16 bis 22 Euro gibt es ebenso wie nähere Informationen beim Ticket Service Dreieich, Fichtestraße 50, im Bürgerhaus Sprendlingen, Telefon (06103) 6000-0, sowie auf der Internetseite www.buergerhaeuser-dreieich.de.