Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 21.08.2019

Werbung
Werbung

Vielfalt ist ein Gewinn für unsere Gesellschaft

Europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen – der VdK ist dabei

von Philipp Stielow

(02.05.2019) Nach der UN-Behindertenrechtskonvention ist Deutschland verpflichtet, ein gleichberechtigtes Miteinander aller Bürgerinnen und Bürger zu gewährleisten. Das ist aus Sicht des Sozialverbands VdK Hessen-Thüringen bis jetzt allerdings bei Weitem nicht verwirklicht.

„Menschen mit Behinderungen sind noch immer in vielen Lebensbereichen benachteiligt", sagt der VdK-Landesvorsitzende Paul Weimann. „In den Bereichen Arbeit, Schule und Bildung, Wohnen, Freizeit und Kultur muss viel mehr getan werden, um die Voraussetzungen für echte Teilhabe zu schaffen."

Fast noch wichtiger ist es für den VdK, mehr Bewusstsein für die Vorteile einer inklusiven Gesellschaft zu wecken. „Unabhängig davon, ob jemand eine Behinderung hat, egal, welchen sozialen Hintergrund oder welche Herkunft er oder sie hat – alle Menschen sollten gleichberechtigt am gesellschaftlichen Leben teilhaben können", fordert Weimann. „Unser Ziel ist es, dass schon die Jüngsten begreifen: Vielfalt ist ein Gewinn für unsere Gesellschaft."

Um dafür ein starkes Zeichen zu setzen, beteiligen sich viele VdK-Orts- und Kreisverbände mit eigenen Aktionen am Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen. Alle Aktivitäten rund um den 5. Mai finden Sie auf der Webseite www.vdk.de/permalink/76757.

Am Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen, der seit mehr als 25 Jahren regelmäßig am 5. Mai stattfindet, gehen viele Verbände und Organisationen der Behindertenhilfe sowie der Kinder- und Jugendhilfe an die Öffentlichkeit. Dabei werben sie für Barrierefreiheit und gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen – unabhängig von Behinderungen, Herkunft oder sozialem Hintergrund. Die Aktion Mensch ruft 2019 unter dem Motto „#Mission Inklusion – Die Zukunft beginnt mit dir!" zum Mitmachen beim Protesttag auf und wendet sich insbesondere an Kinder und Jugendliche, Lehrkräfte und Betreuer in Schulen sowie Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe.