Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 20.09.2019

Werbung
Werbung

VHS-Kursleiter stellen aus: ‚Ansichten. Über den Umgang mit Fotografie‘

von Ilse Romahn

(28.08.2019) Menschliche Silhouetten in Schwarz-Weiß oder Momente einer Reise, abgerissene Häuser oder tierische Situationskomik:

Bildergalerie
'Ansichten. Über den Umgang mit Fotografie' (1)
Foto: Stadt Frankfurt / Foto von Anouchka Olszewski
***
'Ansichten. Über den Umgang mit Fotografie' (2)
Foto: Stadt Frankfurt / Foto von Stefan Köser
***

Erstmals präsentieren Fotografen, die an der Volkshochschule Frankfurt am Main als Kursleiter tätig sind, ihre eigenen Werke und damit ein Kaleidoskop fotografischer Sichtweisen auf den Menschen und seine Umgebung. Unter dem Titel „Ansichten. Über den Umgang mit Fotografie“ sind verschiedene Genres von der klassischen Reportage- und Reisefotografie über Architektur- und Straßenfotografie in Schwarz-Weiß bis hin zu konzeptionellen und abstrahierenden Beiträgen zu sehen. Zwölf Fotokünster zeigen jeweils eine Werkgruppe mit Motiven, die zum genauen Hinsehen, zum Hinterfragen, zum Träumen oder zum Weiterdenken einladen. So finden sich zum Beispiel eindrucksvolle Landschaftsaufnahmen und nächtliche Stadtszenerien neben der Tristesse einer belgischen Küstenstadt oder skurrilen Alltagsmomenten, die den Blick auf die Poesie des „Nebensächlichen“ lenken. Die über 60 Bilder veranschaulichen zudem auf eindrückliche Weise die formalen und ästhetischen Gestaltungspielräume und Ausdrucksmöglichkeiten der Fotografie und sind somit für die Betrachtenden und für Kursteilnehmende Kunstgenuss und Inspiration in einem.

Die Arbeiten von Chris Bauer, Nina Czerwenka, Manuel Gauda, Peter Giefer, Ragnar Knittel, Stefan Köser, Arno Moriwaki, Anouchka Olszewski, Almut Riebe, Martin Schmidt, Hartmuth Schröder und Detlef Sundermann sind vom 5. September bis zum 22. November in den Fluren der Volkshochschule in der Sonnenmannstraße 13 zu sehen.

Die Vernissage zur Ausstellung findet am Mittwoch, 4. September, um 19 Uhr in der Sonnemannstraße 13 statt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Am Mittwoch, 30. Oktober, um 18.30 Uhr findet ein geführter Rundgang statt, bei dem auch die ausstellenden Fotografen anwesend und zum Gespräch bereit sind. Die Teilnahme ist kostenfrei. (ffm)