Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 25.03.2019

Werbung
Werbung

Verkehrsdezernent Oesterling eröffnet Linie 14 ins Gallus - Straßenbahn fährt wieder durch die Kleyerstraße

von Ilse Romahn

(10.12.2018) Die erste Straßenbahn durch die Kleyerstraße fuhr der Verkehrsdezernent am Samstag, 8. Dezember, selbst. „Ich freue mich, dass wir diese Strecke heute wieder in Betrieb nehmen können“, erklärt Klaus Oesterling. „Aufgrund der rasanten Entwicklung des Gallus kommt sie jetzt gerade richtig. Denn neben dem Ordnungsamt sind heute der Galluspark und künftig das ehemalige Avaya-Gelände die Adresse für viele Menschen.“

Schon einen Tag vor Fahrplanwechsel konnten Interessierte das neue Angebot im Gallus ausprobieren: Von 11 bis 16 Uhr pendelten zwei Züge zwischen Hauptbahnhof und der neuen Haltestelle Gustavsburgplatz in der Rebstöcker Straße. In den Bahnen selbst sorgten die städtische Nahverkehrsgesellschaft traffiQ und die VGF für Information, Unterhaltung und kleine vorweihnachtliche Geschenke.

Tags darauf, mit dem Fahrplanwechsel am Sonntag, 9. Dezember, nahm die Linie 14 dann ihren regelmäßigen Betrieb ins Gallus auf. Vom Ernst-May-Platz in Bornheim kommend biegt sie am Allerheiligentor nicht mehr zur Louisa ab, sondern fährt die Strecke über Römer/Paulskirche und Hauptbahnhof ins Gallus. Ab der Galluswarte fährt sie über die bestehende, aber seit einigen Jahren nicht mehr befahrene Gleisverbindung in der Kleyerstraße bis zu der neuen Haltestelle am Gustavsburgplatz.

Auf der Altstadtstrecke verstärkt sie das Angebot der Linien 11 und 12, in der Mainzer Landstraße wird sie für die Fahrgäste der Linien 11 und 21 eine willkommene Ergänzung darstellen.

„Ich bin überzeugt, dass sowohl unsere Fahrgäste aus Bornheim und dem Ostend als auch diejenigen aus dem Einzugsgebiet der Kleyerstraße die neue Direktverbindung ins Stadtzentrum - Innenstadt und Hauptbahnhof - zu schätzen wissen“, meint Tom Reinhold, Geschäftsführer der städtischen Nahverkehrsgesellschaft traffiQ.

18 statt 14: Südmainisch ein vollwertiger Ersatz
„Für alle Fahrgäste, die die Linie 14 bislang ‚dribbdebach‘, also auf der Sachsenhäuser Seite nutzten, bietet die Straßenbahnlinie 18 einen mehr als vollwertigen Ersatz“, stellt Oesterling fest. Die Linie wird, von der Konstablerwache kommend, ab Lokalbahnhof über den Südbahnhof bis zur Louisa verlängert. „Sie übernimmt damit vollständig den nicht mehr von der Linie 14 bedienten Abschnitt“, so Reinhold. „Mit ihrem 7,5-Minuten-Takt im morgendlichen Berufsverkehr fährt sie zeitweise sogar öfter als die 14, die maximal alle zehn Minuten verkehrt.“ Darüber hinaus stellt sie, zum Beispiel für Fahrgäste aus der Mörfelder Landstraße, eine neue, umsteigefreie Verbindung zur Konstablerwache und damit in die Innenstadt dar.

Neue Haltestelle, sanierte Gleise
„Für die Eröffnung des Betriebs mit der Linie 14 über die Kleyerstraße haben wir nicht nur die neue Haltestelle Gustavsburgplatz eingerichtet, die VGF hat auch die 770 Meter Gleise in der Kleyerstraße saniert. Diese Arbeiten konnten trotz des engen Terminplans bereits drei Wochen vor Zeitplan, Mitte November, fertig gestellt werden“, sagt Michael Rüffer, Geschäftsführer der VGF.

In der Straßenkreuzung Rebstöcker Straße/Lahnstraße entstand an die bestehende eingleisige Anlage eine Haltestelle mit einem zunächst provisorischen, 27 Meter langen Bahnsteig. Die Haltestelle verfügt über zwei barrierefreie Zugänge, außerdem wurden ein Fahrscheinautomat, Beleuchtung, Sitzbänke und Mülleimer installiert.

Die Haltestellenfläche besteht aus glasfaserverstärkten Kunststoffplatten, die Kante hat eine Höhe von 24 Zentimetern über Schienenoberkante, wodurch ein ebenerdiger Zu- und Ausstieg in die Niederflurbahnen möglich ist. In der Kleyerstraße wird die 14 ebenfalls die bestehenden Haltestellen Kriegkstraße und Galluspark bedienen, darüber hinaus im weiteren Linienverlauf die Haltestelle Ordnungsamt.

So fahren die beiden Straßenbahnlinien ab Sonntag, 9. Dezember
14: Gallus Gustavsburgplatz – Galluswarte – Hauptbahnhof – Zoo – Bornheim Ernst-May-Platz
18: Preungesheim Gravensteiner-Platz – Konstablerwache – Lokalbahnhof – Südbahnhof – Louisa Bahnhof
(ffm)