Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 23.08.2019

Werbung
Werbung

Víkingur Ólafsson spielt Rameau und Debussy am 11. August auf Schloss Johannisberg

von Ilse Romahn

(02.08.2019) Der isländische Pianist kehrt nach seinem sensationellen Debüt im vergangenen Jahr in diesem Sommer in den Rheingau zurück. Er bat nun um die Änderung seines ursprünglich geplanten Programms.

Für diesen Änderungswunsch übermittelte er nachvollziehbare Gründe und bat, folgende Zeilen zu veröffentlichen:
„Liebe Freunde des Rheingau Musik Festivals, während des gesamten Sommers habe ich mich intensiv mit der Musik von Debussy und Rameau auseinandergesetzt. Für mich war es ein sehr aufschlussreicher und faszinierender Prozess. Debussys Musik ist tief im französischen Barock und insbesondere in der Musik Rameaus verwurzelt und die intensive Beschäftigung mit den beiden Komponisten hat mir viel Freude bereitet. Schlussendlich habe ich mich dafür entschieden, mein gesamtes Programm auf den Dialog zwischen diesen beiden Komponisten auszurichten. So hoffe ich sehr auf Ihr Verständnis für meine künstlerische Entscheidung und verspreche Ihnen, das Werk „Bilder einer Ausstellung“ von M. Mussorgskys zu einem späteren Zeitpunkt zu präsentieren.
Viel Spaß, Víkingur Ólafsson“

11.8. Sonntag, 19.00 Uhr
Schloss Johannisberg, Geisenheim-Johannisberg, Fürst-von-Metternich-Saal

Víkingur Ólafsson, Klavier
Karten zu 45,- / 35,- / 25,- Euro zzgl. 1,80 Euro Systemgebühr pro Karte unter (06723)602170
https://www.rheingau-musik-festival.de/veranstaltung/vikingur-olafsson-klavier-1/
 
www.rheingau-musik-festival.de