Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 26.03.2019

Werbung
Werbung

Urban Priol denkt schon an 2020: Karten für "Tilt 2019" jetzt sichern

von Ilse Romahn

(07.01.2019) Der aktuelle Jahresrückblick 2018 läuft auf Hochtouren. Am vergangenen Freitag füllte Urban Priol die Jahrhunderthalle in Frankfurt. Am 16.01. und 18.01. tritt er noch mit seinem aktuellen Programm in Mannheim und Dieburg auf. Aber 2020 wird jetzt schon geplant. Die ersten Themen sammelt der Kabarettist jetzt schon und plant für den 11.01.2020 den nächsten Auftritt in der Jahrhunderthalle.

Urban Priol
Foto: Axel Hess
***

Lustvoll seziert er stets die gesellschaftspolitischen Ereignisse des vergangenen Jahres, stellt wahnwitzige Verknüpfungen her und deckt verblüffende Hintergründe auf. Da werden die Winkelzüge der Mächtigen und Reichen entlarvt und so manch doppelzüngige Scheinheiligkeit aufgedeckt. Gleichgültig ob er über die Innen- oder Außenpolitik sinniert, mit seinem Fußballclub fiebert oder sich kopfschüttelnd über die Auswüchse des Kapitalismus wundert – kaum ein relevantes Thema des vergangenen Jahres bleibt unberührt. Unterstrichen werden die rasanten sprachgewaltigen Ausführungen durch sein ausgeprägtes schauspielerisches und parodistisches Können, denn seit seiner Studienzeit frönt Urban Priol der Lust am Theaterspiel (der sorgfältig eingerichtete Ordner mit dem Arbeitstitel „Magisterarbeit" hingegen blieb bis auf ein Register zeitlebens leer). Die Ansprüche ans Publikum sind bei diesem Programm nicht gering: auch wenn er sich den einen oder anderen Kalauer erlaubt („Ich spiele nicht fürs Föjetong!"), schadet es nicht, politisch auf dem Laufenden zu sein, um sich die oftmals subtilen Anspielungen des Spötters nicht entgehen zu lassen.

Aber auch der Kabarettist selbst steht vor einer gewaltigen Aufgabe, sieht sich der agile Wirbelwind doch in einem steten Wettlauf mit der Zeit, die ihm, der vor grandiosen Einfällen und Pointen fast übersprudelt und auch zu aktuellen Themen stets etwas zu sagen hat, mit einem einzigen Abend doch arg eng bemessen vorkommt. Ein Jahr in einem Abend, ja, zefix!

Die Vorstellung am 11.01.2020 beginnt um 20 Uhr. Einlass ist ab 19 Uhr.

Karten von 27,15 bis 31,75 € gibt es jetzt unter www.s-promotion.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Ticket-Hotline (06073)722740