Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 18.10.2019

Werbung

Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main präsentiert Kultur-Highlights auf der RDA Group Travel Expo in Köln

von Ilse Romahn

(10.07.2019) Frankfurt am Main präsentiert sich am Dienstag, 9., und Mittwoch, 10. Juli, mit 19 weiteren Partnern – darunter die Fraport AG und das Städel Museum – auf der Leitmesse für Bus- und Gruppenreisen am hessischen Gemeinschaftsstand auf der Koelnmesse.

Die RDA Group Travel Expo eignet sich besonders, um Frankfurt als attraktive Destination im Privatreisesektor zu präsentieren und damit das Wochenendgeschäft weiter anzukurbeln.

Pünktlich zur Messe erscheint die Broschüre „Frankfurt für Gruppen 2020“ mit Erlebnisbausteinen, die mit oder ohne Übernachtung individuell kombiniert werden können. Das Übernachtungsangebot inklusive einer Stadtführung ist bereits ab 55 Euro pro Person im Doppelzimmer buchbar – von Juli bis August auch werktags.

Ein besonderes Ziel ist die neue Altstadt. Sie war einst Mittelpunkt des wirtschaftlichen und politischen Lebens der Stadt. Hier wurden Märkte und Messen abgehalten, Könige gewählt und Kaiser gekrönt. Mit dem Baustein „Altstadterlebnis“ wird ein Stück altes Frankfurt wieder erlebbar.

Das Städel Museum präsentiert als Highlight die Rembrandt-Ausstellung vom 9. Dezember 2020 bis 5. April 2021. Auch die Frühjahrsausstellung „Impressionismus und Skulptur“ (19. März 2020 bis 28. März 2020) kann als Kombipaket mit Eintritt und Gruppenführung gebucht werden. Freunde zeitgenössischer Kunst sind hingegen in der Schirn Kunsthalle Frankfurt richtig, der Eintritt in die Ausstellung „Fantastische Frauen. Surreale Welten von Meret Oppenheim bis Louise Bourgeois“ (13. Februar 2020 bis 24. Mai 2020) ist zusammen mit einer Gruppenführung buchbar. (ffm)