Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 18.06.2019

Werbung
Werbung

Thementag „Alte Sorten, alte Rassen“ im Freilichtmuseum Hessenpark

von Ilse Romahn

(11.06.2019) Als zertifizierter Arche-Park setzt sich das Freilichtmuseum Hessenpark für die Erhaltung bedrohter Haustierrassen ein. Durch die Zucht von Rhönschaf, Sattelschwein, Vorwerkhuhn und Co. leistet das Museum einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung dieser Rassen und auch auf den Feldern wächst, was anderswo schon fast in Vergessenheit geraten ist.

Alte Sorten, alte Rasen
Foto: Michael Himpel
***

Der Thementag am 16. Juni beschäftigt sich mit der biologischen Vielfalt im Hessenpark und zeigt anhand von Vorführungen, Mitmachangeboten und Führungen, was es zu bewahren gilt.

Im Haus aus Ewersbach können kleine Museumsbesucher Coburger Fuchsschafe filzen. Rund um die Seilerei aus Gießen beschäftigen sich Vorführungen mit dem Pferd und seiner Entwicklung „vom Nutztier zum Freizeitpartner“. In der historischen Hausfrauenküche im Haus aus Eisemroth stehen derweil alte Kartoffelsorten auf dem Speiseplan und in der Gärtnerei aus Rechtenbach werden Jungpflanzen alter Sorten zum Verkauf angeboten. Die öffentlichen Führungen um 13 und 15 Uhr beschäftigen sich mit der Vielfalt der Nutztierrassen und der Nutzpflanzen im Freilichtmuseum. Die Rundgänge sind im Museumseintritt inklusive, Treffpunkt ist hinter dem Eingangsgebäude. Außerdem sind die Naturschutzorganisationen NAJU und BUND jeweils mit einem Infostand vertreten und bieten Mitmachaktionen für Groß und Klein an.

Wer möchte, kann das weitläufige Museumsgelände an diesem Tag von der Pferdekutsche aus entdecken. Gute Orte zum Aussteigen sind zum Beispiel die Seilerei aus Gießen oder der Spielplatz in der Baugruppe Nordhessen. Um 16 Uhr findet im Mühlengebäude aus Rörshain der Fotovortrag „Vögel erleben im Freilichtmuseum Hessenpark“ statt. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter Harald Kalbhenn und Hartmut Stamm präsentieren die Ergebnisse ihrer mehrmonatigen Streifzüge durchs Museum, die eine große Vielfalt an Vögeln zu Tage gebracht hat. Zu sehen gibt es eine kleine, feine Auswahl der rund 7500 entstandenen Bilder.

Handwerksvorführungen finden an diesem Tag beim Pfeifenmacher, in der Drechslerwerkstatt und bei der Weberin statt. Von 10 bis 18 Uhr lockt der beliebte Bauernmarkt mit zahlreichen Verkaufsständen auf den Marktplatz des Freilichtmuseums. Das Angebot reicht von Käse, Honig, Brot und Kuchen bis hin zu Konfitüren und Gewürzen. Außerdem gibt es saisonales Obst und Gemüse. 
 
Thementag  „Alte Sorten, alte Rassen“ am 16. Junivon 1 - 17 Uhr.16. Juni 2019, 11 bis 17 Uhr
Eintritt: Erwachsene 9 €, Kinder 1 €, Familien 18 €, halbe Familienkarte 9 €

Freilichtmuseum Hessenpark GmbH, Laubweg 5, 61267 Neu-Anspach   www.hessenpark.de