Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 18.09.2019

Werbung

Tag für die Literatur in Hessen

von Ilse Romahn

(22.05.2019) Das Stoltze-Museum der Frankfurter Sparkasse ist eines von 200 Literaturhäusern, die sich am diesjährigen Tag für die Literatur in Hessen beteiligen. Eine gute Gelegenheit für Besucher aus Nah und Fern einen ersten Blick in das neue Zuhause des Frankfurter Mundartpoeten, Freiheitsdichters und Satirikers in der Frankfurter Altstadt, Markt 7, zu werfen.

Das Stoltze-Museum der Frankfurter Sparkasse ist am Sonntag, 26. Mai, von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Von 11 bis 17 Uhr steht den Besuchern die Kuratorin der neuen Dauerausstellung und der aktuellen Sonderausstellung als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Um 14, 15, und 16 Uhr gibt es halbstündige Lesungen zum Thema „Friedrich Stoltze, die Stadt und der Fluss“ mit dem Schauspieler und Sprecher Jochen Nix.

Friedrich Stoltze hat sich intensiv und humorvoll mit seiner Heimatstadt und dem Main als einer der Lebensadern auseinander gesetzt.

Da die Zahl der Sitzplätze begrenzt ist, ist eine Anmeldung für die Lesungen unbedingt erforderlich. Anmeldungen werden unter der Telefonnummer (069)26414006 oder per E-Mail petra.breitkreuz@frankfurter-sparkasse.de entgegen genommen. Der Eintritt ist frei.