Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 23.08.2019

Werbung
Werbung

Stefan Gwildis live mit Band und Streichern bei den Burgfestspielen Dreiechenhain

Ein „Best of“ aus über 30 Jahren

von Adolf Albus

(08.08.2019) Begleitet von seiner Band und vier Streichern wird Stefan Gwildis das Programm der 2019er Festspiele am Hengstbach mit einem „Best of“ bereichern. Den „Bürgerhäusern Dreieich“ ist es gelungen, den Sänger für ein weiteres Gastspiel in Dreieich zu gewinnen.

Das Konzert wurde nachträglich auf den im November vorgestellten Spielplan für den kommenden Sommer gesetzt: „Ein besonderer Leckerbissen und Trost für alle Fans, die nicht die Gelegenheit haben. die Konzerte der aktuellen Tournee in ganz großer Besetzung im hohen Norden zu besuchen“, heißt es in der Einladung der Dreieicher Kulturmacher.

Termin: Dienstag, 13. August 2019, 20 Uhr

Der deutsche Soulman, der unlängst seinen 60. Geburtstag mit einem Auftritt in der Hamburger Elbphilharmonie feiern durfte, war wiederholt bei den Burgfestspielen zu Gast – und kommt gerne wieder. Seine persönliche „Best Of“-Auswahl, live auf CD aufgenommen mit den Kieler Philharmonikern und seiner angestammten Band, hat Gwildis mit im Gepäck. „Best Of - live und philharmonisch“ ist ein orchestrierter Rückblick auf mehr als 30 Jahre musikalischen Schaffens. Zwölf Alben hat der umtriebige Tausendsassa aus Hamburg mittlerweile veröffentlicht. Manche von ihnen öffneten Türen, von denen man nicht wusste, dass sie überhaupt existierten. Und alle brachten sie etwas Neues und Unerwartetes.

Keine Frage: Gwildis' Soul-, Funk- und Jazz-Klänge sind wie gemacht für Freilichtbühnen in der warmen Jahreszeit, denn live kommt seine Musik erst richtig in Fahrt. Deswegen nimmt er sich stets mehrere Jahre Zeit zum ausgiebigen Touren. Ob mit den Kieler Philharmonikern, der NDR-Bigband, den „Söhnen Hamburgs“ oder seiner eigenen zwölfköpfigen Live-Band. Mit seiner Musik verkörpert der Hanseat ein leichtfüßiges und unbeschwertes Gefühl, er singt von den Dingen, die ihn bewegen und lädt unverkrampft dazu ein, das Leben zu genießen. Gesellschaftskritische Aussagen unterlegt er mit einem Augenzwinkern statt mit erhobenem Zeigefinger, die politische Keule schwingt er mit Charme. Statt sich über die Schwierigkeiten des Alltags zu beklagen, vermittelt Gwildis eher eine gelassene „Schauen wir einfach mal“-Einstellung.

Eintrittskarten sowie nähere Informationen gibt es im Ticketcenter der Bürgerhäuser Dreieich, Fichtestraße 50, Telefon (06103) 6000-0, sowie auf den Internetseiten www.buergerhaeuser-dreieich.de und www.burgfestspiele-dreieichenhain.de.