Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 18.06.2019

Werbung
Werbung

Stadtteilfest “Offene Höfe und Kunst”.

von Adolf Albus

(07.06.2019) Zum 8. Mal richtet der Verein Wallauer Fachwerk Kulturkreis e.V. am Sonntag, 16. Juni 2019, von 11 bis 19 Uhr das Fest “Offene Höfe und Kunst” aus. Hierzu werden ca. 50 alte Höfe geöffnet sein.

Seit dem Start im Jahr 2005 hat sich das Fest im zweijährigen Rhythmus von einem Geheimtipp zum absoluten Top-Event entwickelt. Über 80 Künstler und Kunsthandwerker zeigen unter anderem Malerei, Keramik, Schmuck, Fotografie, Handarbeit und Design. In der Rathausstraße 4 werden z.B. neben den Fotografien von Dieter Waßmuth und Frank Müller alte Vespas ausgestellt.

Weitere Informationen über alle Künstler sind auch während des Festes über www.wallauer-fachwerk.de/hoefe abrufbar. Handzettel mit den Hof-Nummern und den Künstlern liegen für jeden Besucher bereit. Für die Sicherheit sorgen die Freiwillige Feuerwehr Wallau und das DRK.

Die Theater-Aufführung “Der weise Nathan” mit Heidrun und Dieter Brembs wird mit dem Figurentheater die Zuschauer begeistern.

Historische Führungen durch den Ortskern bietet der Verein Wanaloha mit Rudolf Ewald und Kyra Luft an. Treffpunkt für den Rundgang ist das Wanaloha-Haus am Recepturhof um 12 Uhr.

Im Wanaloha-Haus ist im Obergeschoss eine Gedächtnisausstellung vom Wallauer Kunstmaler Willi Löw zu sehen.

Die Druckkunst von damals mit historischen Druckmaschinen sowie aktuellen Vorführungen zeigt die Offizin im Hattsteiner Hof. Hier kann jeder selbst probieren und evtl. einen aktuellen Druck mitnehmen.

Musikgruppen: “Catalina Olea and Friends“ spielen ab 11 Uhr bis 12:30 Uhr lateinamerikanische Musik vor der Bäckerei Schießer, ab 13:30 Uhr spielt dort das Quartett “Los Dilettantos”.

Im Recepturhof spielen die Länchesmusikanten“ ab 15 Uhr, die Gruppe “PLADD” spielt in der Burg 1 von 14 bis 17 Uhr, der “Wallauer Beat” Club findet in der Bleichstraße 4 statt, und der Leierkastenmann “Gerardo” ist mobil unterwegs.

Zum Abschluss von 18 bis 19 Uhr gibt der Frauenchor “ChoryFeen” des Gesangvereins Kriftel 1860 e.V. ein Konzert in der evangelischen Kirche.

Für unsere “Kleinen” gibt es wie immer eine Hüpfburg in der Rathausstraße.

Offizieller Parkplatz für die Gäste und Anwohner ist das IKEA Parkplatz-Gelände.

Für das leibliche Wohl sorgen die ortsansässigen Vereine, eigene Bewirtschaftungen der Höfebesitzer sowie die örtliche Gastronomie.