Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 13.11.2018

Stadtrat Markus Frank eröffnet 1144. Noteingang in Frankfurt

Bahnhofsmission am Frankfurter Hauptbahnhof unterstützt das Projekt ‚Noteingang – hier finden Kinder Hilfe‘

von Ilse Romahn

(17.08.2018) Stadtrat Markus Frank richtete am Mittwoch, 15. August, gemeinsam mit dem Leiter der Frankfurter Bahnhofsmission, Diakon Carsten Baumann, einen Noteingang für Kinder ein.

Diakon Carsten Baumann und Stadtrat Markus Frank richten Noteingang für Kinder in der Bahnhofsmission ein
Foto: Stadt Frankfurt am Main
***

Gut sichtbar für Kinder wird der leuchtend gelbe Aufkleber im Eingangsbereich der Bahnhofsmission angebracht. Damit signalisiert das Logo bereits 1144 mal im Frankfurter Stadtgebiet Hilfe und einen sicheren Ort für Kinder in Notsituationen. Gleichzeitig wird ein weiteres Zeichen für ein kinder- und familienfreundliches Bahnhofsviertel gesetzt.

Mit dem auffällig gelben Logo wollen der Frankfurter Präventionsrat und die Frankfurter Polizei Kindern ein sicheres Gefühl auf ihren täglichen Wegen geben. Angefangen beim Weg auf der Suche nach einer Toilette bis hin zu schwierigen oder gar gefährlichen Situationen. Die Ladenbesitzer signalisieren, dass Kinder in den Läden Hilfe sowie eine Rückzugsmöglichkeit in Notlagen erhalten. Wichtig ist, dass die Kinder keine Scheu haben, auch bei vermeintlich kleinen Problemen um Hilfe zu bitten. Ziel ist es, dass Kinder in Notsituationen konkret ausgewiesene Anlaufstellen haben.

Das Projekt Noteingang – hier finden Kinder Hilfe wird seit zehn Jahren vom Präventionsrat der Stadt Frankfurt am Main und dem Polizeipräsidium Frankfurt am Main gefördert.

Weitere Informationen erhalten finden sich unter http://www.gewalt-sehen-helfen.de oder unter Telefon (069)21235443