Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 16.11.2018

Sportportal Mainova Sport Rhein-Main neu aufgelegt

von Ilse Romahn

(08.11.2018) Der Sportkreis Frankfurt hat sein Vereinssportportal „Mainova Sport Rhein-Main" (www.mainova-sport.de) rumdum erneuert. Das Angebot, das Sportinteressierte und Vereine zueinander führen soll, präsentiert sich ab sofort optisch und funktional modernisiert. Während Sportinteressierte nun eine vereinfachte Suchfunktion vorfinden, können sich Vereine umfangreicher darstellen und Angebote schneller anmelden.

Bildergalerie
Startseite Mainova-Sportportal
Foto: Sportkreis Frankfurt
***
Wer eine Sportart sucht, findet sie auf dem Portal bereits seit 2009, Trainingszeiten, Kursangebote und Sportveranstaltungen von Vereinen der Region.
Foto: Sportkreis Frankfurt
***

Die Neugestaltung hat der Sportkreis aus mehreren Gründen vollzogen, erläutert Sportkreisvorsitzender Roland Frischkorn: „Zum einen wollten wir ein modernes Suchportal, auf dem Recherchieren Spaß macht und schnell zum gewünschten Ergebnis führt. Zum anderen brauchen Vereine professionelle Bedingungen, um für sich zu werben, dafür haben wir viele Anregungen der Vereine selber einfließen lassen. Zu guter Letzt sollten sich auch unsere Partner, durch die das Engagement erst möglich wird, noch besser als bisher darstellen können."

Wer auf der Suche nach einem Sportangebot ist, muss auf der Website nur die gewünschte Sportart und den Ort eingeben. Die Ergebnisse werden aufgelistet und zusätzlich auf einer Übersichtskarte angezeigt. Ebenfalls neu: Einträge zu Kursen, Trainings oder Veranstaltungen können per Facebook, WhatsApp, Instagram oder E-Mail mit Freunden und Bekannten geteilt werden. Die beste Verkehrsverbindung zum Sportangebot liefert die integrierte Funktion des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV).

Vereine finden durch den Neustart des Portals eine vereinfachte Verwaltung vor. Beispielsweise sind für das Eintragen von Angeboten weniger Angaben als vor dem Relaunch nötig, vorhandene Einträge dienen als Vorlage für weitere Inserate. Über eine neue Profil-Funktion lassen sich Vereins-Seiten anlegen, wie sie auch aus sozialen Netzwerken bekannt sind. „Vereine bekommen dadurch neben der eigenen Website eine weitere Möglichkeit, sich im Internet darzustellen", sagt Marion Kratzer, Abteilungsleiterin Turnen bei der TSG 1888 Nieder-Erlenbach. „Für die, die keine eigene Website betreiben, kann das Portal auch eine kostenfreie Alternative sein."

Bereits 2009 hatten der Sportkreis Frankfurt, der Hauptsponsor Mainova AG und die Stadt Frankfurt den Service ins Leben gerufen. Vereine können seitdem in Eigenregie Trainingszeiten, Kursangebote und Sportveranstaltungen auf der Website veröffentlichen. Durch die Beteiligung der an Frankfurt angrenzenden Partnersportkreise entstand mit Mainova Sport Rhein-Main ein zentrales Rechercheportal. Derzeit beteiligen sich rund 480 Vereine mit etwa 1.500 Einträgen. .

"Mainova Sport Rhein-Main passt von Beginn an zu unserem Engagement im Breitensport", so Dr. Constantin H. Alsheimer, Vorstandsvorsitzender der Mainova AG. „Die Vereine unserer Region bieten umfangreiche Angebote für alle Alters- und Interessengruppen. Dieses attraktive Programm bekannter zu machen, ist eine wichtige Aufgabe, die wir mit dem Sportportal gerne unterstützen. Denn gemeinsam wollen wir die Region am Laufen halten."

Wie Mainova Sport Rhein-Main zu den Zielen der Stadt passt, beschreibt der Frankfurter Sportdezernent Markus Frank: „Wir wollen, dass sich möglichst viele Menschen in unseren Sportvereinen engagieren. Dass sich die Mitgliederzahlen in Frankfurt seit Jahren so positiv entwickeln, liegt zum einen natürlich an unseren Vereinen, aber auch an Projekten wie dem Sportportal des Sportkreises, das viele Informationen zum Thema bündelt."

Mainova Sport Rhein-Main (www.mainova-sport.de) ist ein Projekt der regionalen Sportkreise und des Energieversorgers Mainova unter Leitung des Sportkreises Frankfurt. Das Sportportal wird unterstützt durch die Organisationen Mainova AG, Verkehrsgesellschaft Frankfurt, Sportamt Frankfurt, Frankfurter Bäder, Frankfurter Sparkasse, ABG FRANKFURT HOLDING, BARMER und rheinmaintv.

Der Sportkreis Frankfurt e.V. ist die Dachorganisation der Frankfurter Turn- und Sportvereine und dem Landessportbund Hessen angeschlossen. Er vertritt die Interessen der rund 420 Frankfurter Turn- und Sportvereine mit über 215.000 Sportlerinnen und Sportlern nach innen und außen. Dabei unterstützt er die Vereine zum Beispiel bei Zuschüssen, Öffentlichkeitsarbeit, Mitgliedergewinnung und Weiterentwicklung von Sportangeboten. www.sportkreis-frankfurt.de