Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 20.09.2019

Werbung
Werbung

Schlemmerwochenende in Braunschweig mit Mumme

mummegenussmeile vom 8. bis zum 10. November

von Adolf Albus

(03.09.2019) Malzig, würzig, gut: Die Braunschweiger Mumme verleiht zahlreichen Speisen und Getränken nicht nur eine süßlich-kräftige Note, sondern auch eine ordentliche Portion Braunschweiger Geschichte.

Vom 8. bis zum 10. November dreht sich in der Innenstadt alles um den Exportschlager der Hansezeit. Auf der Nibelungen-Schlemmer-Meile und dem Spezialitätenmarkt können Besucherinnen und Besucher den traditionsreichen Malzextrakt in vielfältigen Variationen probieren. Zusätzlich öffnen die Geschäfte in ganz Braunschweig am Sonntag von 13:00 bis 18:00 Uhr.

Ursprünglich ein beliebtes Stärkungsmittel im Mittelalter, dient die Doppelte Segelschiffmumme heute vor allem dazu, Speisen und Getränke zu verfeinern. Kostproben gibt es für Besucherinnen und Besucher bei der mummegenussmeile vom 8. bis zum 10. November. Auf der Nibelungen-Schlemmer-Meile auf dem Platz der Deutschen Einheit und dem Spezialitätenmarkt auf dem Kohlmarkt zeigen Braunschweiger Gastronomen, wie gut die Mumme mit herzhaften und süßen Speisen und Getränken harmoniert – vom Gulasch über Brötchen mit Flammlachs oder Ochsenbraten bis zu Flammkuchen, Bier und Quarkbällchen. Wer die Mumme auch zuhause ausprobieren möchte, kann diese und weitere Zutaten wie Gewürze direkt auf dem Spezialitätenmarkt besorgen. Darüber hinaus ergänzt der Französische Markt auf dem Domplatz das reichhaltige Angebot mit Spezialitäten aus dem Nachbarland.

Doch nicht nur Lebensmittel können auf der Einkaufsliste stehen: Die Geschäfte in der gesamten Stadt öffnen am Sonntag, 10. November, zusätzlich von 13:00 bis 18:00 Uhr.

Die Braunschweig Stadtmarketing GmbH bezieht für die mummegenussmeile Naturstrom aus 100 Prozent regenerativer Erzeugung.

Aktuelle Informationen zur mummegenussmeile sind auf www.braunschweig.de/mummegenussmeile zu finden.