Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 15.10.2019

Werbung

Sanofi eröffnet neues Device Technology Center in seinem BioCampus Frankfurt

Investition in den Standort

von Ilse Romahn

(28.06.2019) Sanofi eröffnete am 27. Juni innerhalb seines BioCampus Frankfurt im Industriepark Höchst das neue Device Technology Center – ein Entwicklungszentrum für Medical Devices, also Applikationshilfen für Insuline und andere Biologika wie etwa Antikörper.

Die Investition für das mehrgeschossige Büro- und Laborgebäude mit 5.000 Quadratmetern Nutzfläche beläuft sich auf 41,5 Mio. Euro. Das Gebäude wird nach Kriterien der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB) zertifiziert1. Grundlage dafür ist die herausragende Erfüllung von zahlreichen Nachhaltigkeitskriterien aus den Themenfeldern Ökologie, Ökonomie, soziokulturelle und funktionale Aspekte, Technik, Prozesse und Standort.

Im neuen Device Technology Center im Süden des Industrieparks werden alle Kräfte rund um die Entwicklung und Industrialisierung der Medical Devices in unmittelbarer Nachbarschaft zur Device-Fertigung gebündelt. Zuvor hatten die Mitarbeiter der drei Einheiten dezentral in verschiedenen Gebäuden verteilt über den Industriepark ihre Büros. Vereint unter einem Dach wird die Arbeit in übergreifenden Projektteams erleichtert und verbessert. Moderne, nachhaltige Architektur und die Nähe zu den Fertigungslinien im benachbarten Gebäude, das auch architektonisch angebunden ist, fördern die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen den drei Einheiten. Die Mitarbeiter wurden schon während der Planungs- und Bauphase einbezogen: Sie hatten die Möglichkeit, die neuen Räumlichkeiten und ihre Funktionalität mitzugestalten. Ab Juli ziehen die 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in das neue Gebäude ein.

Sanofi BioCampus Frankfurt
Das neue Device Technology Center ist eine Ergänzung des voll integrierten Sanofi BioCampus Frankfurt, der die gesamte Wertschöpfungskette von der Forschung und Entwicklung sowie Produktion und Fertigung für moderne Biologika abdeckt, deren Bedeutung für die medizinische Versorgung stetig zunimmt. Dem Standort kommt eine besondere Bedeutung zu, vor allem als Ausbietungsstandort, wenn es darum geht, Ware für Länder herzustellen, in denen neue Sanofi-Produkte erstmals auf den Markt kommen.

Frankfurt ist Hauptsitz der Device-Entwicklung von Sanofi
Bei der Entwicklung von Medical Devices geht es darum, für die neuen biologischen Wirkstoffe mit ganz spezifischen Eigenschaften, Applikationshilfen zu entwickeln. Frankfurt ist Hauptsitz der Device-Entwicklung von Sanofi, neben Cambridge und Paris. Die Entwicklung verschiedenster Applikationshilfen ist im Zuge des zunehmenden Anteils von Biologika am Produktportfolio von strategischer Bedeutung: Ein großer Teil der Biologika in der Sanofi-Entwicklungspipeline bedürfen Applikationshilfen. Medical Devices werden darüber hinaus im Zuge der zunehmenden Digitalisierung im Gesundheitswesen eine immer größere Rolle spielen.