Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 17.09.2019

Saisoneröffnung im Hofheimer Kräutergarten

Erste Führung 2019

von Adolf Albus

(22.05.2019) „Welche Heilpflanzen helfen wirklich?“ lautet der Themenschwerpunkt der Führungen im Hofheimer Kräutergarten im Stadtteil Marxheim für das Jahr 2019. Je nach Vegetationsstand besprechen die Kräuterfrauen Edith von Eerde, Dr. Helga Marie Huber, Rita Reiter-Mollenhauer und Veronika Wolf einzelne Kräuter ausführlich.

Foto: Helga Marie Huber
***

Die erste öffentliche Führung des Jahres startet am Freitag, 31. Mai, um 16 Uhr im Kräutergarten an der Straße Am Pfingstbrunnen Ecke Schloßstraße. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Führung endet etwa um 17.15 Uhr.

Bereits seit Ende Februar haben die Kräuterfrauen, die den Garten seit 2015 betreuen,  verschwundene Kräuter nachgepflanzt, viele „ausgewanderte“ Kräuter wieder in ihre Beete zurückgeholt, einjährige Kräuter ausgesät, gejätet, gehakt und gegossen.

Die Stadt Hofheim hat zudem im März auf einem früheren Wiesenstück auf dem Gelände eine Wildblumenwiese ausgesät, welche die Insektenpopulation fördern soll. Nach dem Motto „Was blüht denn da?“ können bei Interesse auch die Pflanzen der Wildblumenwiese vorgestellt werden. Wie üblich bieten die Kräuterfrauen bei den Führungen auch wieder Kostproben und Anregungen aus ihrer Kräuterküche an.

Weitere Führungen ohne Voranmeldung gibt es in diesem Jahr am 26. Juli, 30. August und  27. September, wenn es der Vegetationsstand erlaubt. Beginn ist jeweils um 16 Uhr. Die Führungen dauern eine Stunde und sind kostenfrei, jedoch freuen sich die Patinnen über eine Spende für den Kräutergarten.

Nach Voranmeldung und Terminabsprache bieten die Kräuterfrauen auch Führungen für Gruppen an, gerne nach Absprache zu speziellen Themen. Interessierte können sich an die Pressestelle der Stadt Hofheim unter der Telefonnummer (06192)202-368 und per E-Mail an jvorrath@hofheim.de wenden.