Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 19.08.2019

Werbung
Werbung

Ruhrtriennale: Silberner Löwe für Regisseur und Autor Jetse Batelaan

von Ilse Romahn

(22.07.2019) Der niederländische Regisseur und Autor Jetse Batelaan, der mit seiner neuesten Arbeit zur Ruhrtriennale 2019 eingeladen ist, erhält am 22. Juli im venezianischen Teatro Goldoni den Silbernen Löwen der Biennale de Venezia in der Kategorie Theater.

Batelaan wird für seine innovative Arbeit als Regisseur für Kinder- und Jugendtheater ausgezeichnet. In der Begründung der Jury heißt es: „Batelaan präsentiert Werke von starker visueller Wirkung und interpretiert zeitgenössische Mythen neu und schafft eine Art von Magie auf der Bühne, die selbst die kritischsten Zuschauer verführt.“

Durch seinen unkonventionellen Umgang mit theatralen Konventionen erreicht Batelaan Menschen jeden Alters. So auch mit seinem Stück „(…..) – Ein Stück dem es scheißegal ist, dass sein Titel vage ist“, das während der Ruhrtriennale vom 18. bis 28. September im Maschinenhaus Essen zu sehen ist. (…..) ist eine humorvolle Auseinandersetzung mit der Frage „Is this the real life, is this just fantasy?“ Dabei spielt Batelaan mit den Erwartungen an Theater und beschäftigt sich gemeinsam mit drei herausragenden Performer*innen und der kraftvollen Musik des Frankfurter Duos Les Trucs damit, wie Realität mit unserer Wahrnehmung zusammenhängt.

Jetse Batelaan ist künstlerischer Leiter des Theater Artemis in den Niederlanden. Seine Bühnensprache ist stark visuell, phantasievoll und klar, seine Herangehensweise radikal. Aus dem intuitiven Bewusstsein, wie andere Menschen denken, konfrontiert er Zuschauer*innen jeden Alters mit rein assoziativen Stücken. 2003 schloss Batelaan seine Ausbildung an der AHK Theatre School in Amsterdam ab und begann seine berufliche Laufbahn als unabhängiger Künstler und Regisseur der Theatergruppe Max. Seine Inszenierungen sind auf den angesehensten internationalen Festivals gezeigt worden, sowohl in Europa als auch darüber hinaus. Seine Arbeit hat international großes Aufsehen erregt und ist vielfach ausgezeichnet worden.

Informationen & Tickets:  www.ruhr3.com/batelaan

 

Die Ruhrtriennale – das Festival der Künste
lädt jedes Jahr zeitgenössische Künstler*innen ein, die monumentale Industriearchitektur der Metropole Ruhr zu bespielen. Hallen, Kokereien, Maschinenhäuser, Halden und Brachen des Bergbaus und der Stahlindustrie verwandeln sich jedes Jahr in beeindruckende Spielorte für Kunst an den Schnittstellen von Musiktheater, Schauspiel, Tanz, Performance und Bildender Kunst und machen die Ruhrtriennale zu einem weltweit einzigartigen Festival.

Die Programmausrichtung wird maßgeblich von der Intendanz bestimmt, die alle drei Jahre neu berufen wird. Die Intendantin der Festivalausgabe von 2018 - 2020 ist Stefanie Carp. Die Ruhrtriennale 2019 findet vom 21. August 29. September statt.

Kultur Ruhr GmbH | Gerard-Mortier-Platz 1 | 44793 Bochum