Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 15.10.2019

Werbung

Podiumsdiskussion zur Aktualität Adornos wird live übertragen

von Ilse Romahn

(13.08.2019) Die am 13. August stattfindende, öffentliche Diskussionsveranstaltung „Die gesellschaftlichen Voraussetzungen des Faschismus dauern fort“ wird per Livestream über das Kulturportal der Stadt http://www.kultur-frankfurt.de/livestream und die Facebook-Fanpage des Frankfurter Kulturdezernats http://www.kultur-frankfurt.de/ffmculturefb übertragen.

Das Kulturdezernat hat sich in Kooperation mit dem Exzellenzcluster „Die Herausbildung normativer Ordnungen“ an der Goethe-Universität kurzfristig hierzu entschieden, um der hohen Nachfrage entgegenzukommen. Der Livestream startet gegen 19.15 Uhr.

Die Podiumsdiskussion findet anlässlich Adornos 50. Todestages in der Evangelischen Akademie Frankfurt statt und stellt die Aktualität seines Werkes in den Mittelpunkt. Kooperationspartner sind hr2-kultur und der Exzellenzcluster „Die Herausbildung normativer Ordnungen“. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Diskutanten sind Nicole Deitelhoff, geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Leibniz-Instituts Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung und Professorin für Internationale Beziehungen und Theorien globaler Ordnungen an der Goethe-Universität Frankfurt, Michel Friedman, Publizist, Philosoph und geschäftsführender Direktor des Center for Applied European Studies (CAES) an der Frankfurt University of Applied Sciences, Ina Hartwig, Dezernentin für Kultur und Wissenschaft Stadt Frankfurt am Main und Axel Honneth, Sozialphilosoph, Professor für Humanities an der Columbia University in New York und ehemaliger Direktor des Instituts für Sozialforschung, Frankfurt. Das Gespräch wird von Thomas Sparr, Editor at Large, Suhrkamp Verlag, moderiert. (ffm)