Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 25.03.2019

Werbung
Werbung

Philharmonia Orchestra unter Leitung von Esa-Pekka Salonen am 3. März in der Alten Oper

von Ilse Romahn

(21.02.2019) Bruckner sei schon immer einer der wichtigsten Komponisten in seinem Leben gewesen, sagt Esa-Pekka Salonen. Der finnische Dirigent erinnert sich noch gut daran, wie er als Kind zum ersten Mal Bruckners vierte Sinfonie im Radio hörte – eine prägende Erfahrung.

Esa-Pekka Salonen
Foto: Benjamin Suomela
***

„Vielleicht sollte ich Musiker werden, wenn Musik so sein kann“, hatte er damals, im Alter von neun oder zehn, gedacht – und ist sich sicher, dass Bruckner der Hauptgrund seiner Entscheidung für eine musikalische Laufbahn war. Heute, ca. 50 Jahre später, gilt Salonen längst als einer der weltweit führenden Dirigenten. Sein Name ist vor allem verknüpft mit dem Los Angeles Philharmonic Orchestra, das er bis 2009 leitete, sowie mit dem Londoner Philharmonia Orchestra, dem er lange als Erster Gastdirigent verbunden war und dessen Leitung er 2008 übernahm.

Gemeinsam mit den Londonern gestaltet Salonen am Sonntag, 3. März 2019, von 19.00 Uhr an im Großen Saal der Alten Oper Frankfurt einen Konzertabend, an dem Anton Bruckner eine zentrale Rolle spielt: Hauptwerk des Abends ist Bruckners siebte Sinfonie, jenes Werk, mit dem dem Komponisten der endgültige Durchbruch gelang und das zugleich eine Verbeugung vor Richard Wagner darstellte – vor allem das gewichtige Adagio steht ganz im Zeichen der Verehrung des geschätzten Meisters. Musik von Wagner selbst eröffnet den Abend: Mit dem Vorspiel und Isoldes Liebestod aus „Tristan und Isolde“ stellen Salonen und das Philharmonia Orchestra den Bayreuther Komponisten als Schöpfer großer Instrumentalmusik vor. Das Programm wird komplettiert durch Arnold Schönbergs Streichsextett op. 4 „Verklärte Nacht“ in der Fassung für Streichorchester – ein glühender Abgesang auf die Spätromantik.

Mit freundlicher Unterstützung der Gesellschaft der Freunde der Alten Oper Frankfurt

Abonnement Sonntagabendkonzerte

€ 29,- / 49,- / 69,- / 85,- (Endpreise)  Tickethotline: (069)1340400 ▪  www.alteoper.de