Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 22.02.2019

PEGASUS – Musik erleben! Rhapsody in Concert in der Alten Oper

Ein Konzert für Kinder und Jugendliche von 10 bis 14 Jahren am 14. Februar

von Ilse Romahn

(11.02.2019) Neues Format für junge Konzertbesucher: Die Alte Oper Frankfurt erweitert in der aktuellen Spielzeit ihr Konzertangebot für Jugendliche von 10 bis 14 Jahren um einen Termin zur frühen Abendstunde.

Rhapsody in Concert
Foto: Alte Oper Frankfurt, Achim Reissner
***

„Rhapsody in Concert“ lautet am Donnerstag, 14. Februar 2019, um 18.00 Uhr das Motto, unter dem sich auf dem Podium des Mozart Saals der Alten Oper hochkarätige Künstlerinnen und Künstler zu einem Programm einfinden, das von Johann Sebastian Bach bis in die Gegenwart führt. Der Titel lehnt sich dabei nicht zuletzt an George Gershwins bekannte „Rhapsody in Blue“ an, die die jungen Musiker des Signum Saxophone Quartet in einer eigenen Bearbeitung vorstellen.

„Rhapsodie“ steht zugleich in der Musik für eine freie Form, etwas zu erzählen – und auch daran knüpft das Konzert für Jugendliche an: Schülerinnen und Schüler der Musterschule Frankfurt führen das Publikum von der virtuosen Badinerie Johann Sebastian Bachs über Mozarts „Vogelfänger-Arie“, Schuberts „Forelle“ und Brahms’ Rhapsodie hin zu argentinischem Tango, zu Jazz und zu Popmusik.

Mit von der Partie sind dabei auch die Gruppe Spark, bekannt für ihre Grenzgänge zwischen Klassik, Jazz und Popmusik, die Pianistin Annika Treutler, der Bariton Miljenko Turk und der Hornist Felix Klieser, der ohne Arme geboren wurde und sein Instrument mit dem Fuß spielt – ein eindrückliches Beispiel dafür, was ein starker Wille und persönliches Engagement für ein Instrument bewirken können.

Ein Projekt der Alten Oper Frankfurt in Kooperation mit Rhapsody in School und dem Staatlichen Schulamt für die Stadt Frankfurt am Main

Preise für Familien: € 7,- (Kinder) / 14,- (Erwachsene) (Endpreise) 

Preise für Schulklassen: € 7,- pro Teilnehmer oder Teilnehmerin

Tickethotline: (069)1340 400 ▪ www.alteoper.de