Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 23.08.2019

Werbung
Werbung

Orgelkonzert zum Todestag von J. S. Bach in der Dreikönigskirche

von Ilse Romahn

(23.07.2019) Zum Gedenken an den Todestag von Johann Sebastian Bach am 28. Juli 1750 lädt die Frankfurter Dreikönigsgemeinde traditionell zu einem festlichen Orgelkonzert am Sonntag, 28. Juli, um 18:00 Uhr, in die Dreikönigskirche am Sachsenhäuser Mainufer, ein.

Andreas Köhs
Foto: Kirchenmusik Dreikönig e.V.
***

Dreikönigskantor Andreas Köhs wird auf der Schuke-Orgel der Dreikönigskirche, einem der klangschönsten und in seiner Disposition insbesondere für barocke Orgelmusik hervorragend geeigneten Instrumente des Rhein-Main-Gebietes, ein fulminantes Programm zu Gehör bringen. 

Er hat sein Konzertprogramm unter das Motto „Johann Sebastian Bach in Weimar“ gestellt und wird aus dieser kompositorischen Schaffensperiode Bachs als Hoforganist, Kammermusiker und Konzertmeister in Weimar (1708-1717) ausgewählte große Orgelwerke spielen.

Als Höhepunkte kommen die Toccata, Adagio und Fuge C-Dur, BWV 564, sowie dessen besonders bekannte Passacaglia c-moll, BWV 582, zur Aufführung.

Außerdem sind ausgewählte Choralvorspiele zu hören, zum einen aus dem Orgelbüchlein, einer Sammlung choralgebundener Orgelstücke, die Bach vor allem während seiner Weimarer Zeit ab 1712 komponierte, „O Lamm Gottes, unschuldig“, BWV 618, und die frühe Weimarer Fassung von „Allein Gott in der Höh‘ sei Ehr“, BWV 662, aus den sogenannten Achtzehn Leipziger Chorälen, einer Sammlung von Choralbearbeitungen, die Bach in seinen letzten (Leipziger) Lebensjahren zusammenstellte.

Der geniale Komponist und in seiner Zeit prominente Klaviervirtuose Franz Liszt (1811-1886) wirkte fast 150 Jahre später auch als Kapellmeister in Weimar und gilt als besonderer Verehrer Bachs.

Mit dem Praeludium und Fuge über das Thema B-A-C-H erklingt Liszts besondere Hommage an den Großmeister Johann Sebastian Bach (1685-1750).

Der Eintritt beträgt  8 Euro, ermäßigt  5 Euro, an der Konzertkasse.(nur an der Abendkasse ab einer 3/4 Stunde vor Konzertbeginn; freie Platzwahl)

Inhaber eines gültigen KULTURPASSes des Frankfurter Vereins „Kultur für ALLE e.V.“ sind willkommen.

www.kirchenmusik-dreikoenig.de