Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 23.05.2019

Werbung

Orgelkonzert Toccata, Toccata am 8. März im Frankfurter Kaiserdom

von Ilse Romahn

(07.03.2019) Unter dem Titel „Toccata, Toccata!“ ist am 8. März, 20.00 Uhr Dommusikdirektor Andreas Boltz mit Werken u.a. von Bach, Widor, Gigout sowie einer Uraufführung von Müller-Hornbach an der großen Klais-Orgel zu hören.

Toccata, Toccata! ist eine Programmkonzeption, die jeweils drei stilistisch unterschiedliche Beiträge dieses Genres zu drei musikalischen Gruppen zusammenfasst. Dabei folgt stets einem Beispiel französisch-spätromantischer Provenienz eine Toccata aus der barocken Tradition und wird durch ein Werk des 20./21. Jahrhunderts zu einer Trias komplettiert. Höhepunkt und zentraler Bestandteil ist die Uraufführung von Gerhard Müller-Hornbachs für dieses Konzert in Auftrag gegebener „Toccata caleidoscopica“.

Gleichzeitig nehmen wir mit diesem Auftritt für etwa ein Jahr Abschied von der Hauptorgel des Frankfurter Domes. Aus Sicherheitsgründen wird diese wegen der Restaurierung der Fenster im Südschiff des Domes nahezu vollständig abgebaut, aber im folgenden Jahr renoviert und restauriert in neuem Glanz erklingen! Zur geplanten konzertanten Wiederinbetriebnahme des Instrumentes im Spätsommer 2020 erfolgt die Fortsetzung des Programmes: „Toccata, Toccata 2.0“

Für die Sitzplätze im Nordschiff des Domes wird das Spiel des Organisten an seinem Arbeitsplatz auf eine Videoleinwand übertragen.

Eintritt 10 Euro (freie Platzwahl). Kartenvorverkauf www.frankfurtticket.de, Ticket-Hotline: (069)1340400
Karten und Ermäßigungen eine Stunde vor Konzertbeginn an der Abendkasse.