Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 19.03.2019

Werbung
Werbung

Oberbürgermeister Peter Feldmann empfängt neuen chinesischen Generalkonsul Congbin Sun

von Ilse Romahn

(12.03.2019) Seit Januar 2019 ist Congbin Sun Generalkonsul der Volksrepublik China in Frankfurt. Am Montag, 11. März, stattete er Oberbürgermeister Peter Feldmann seinen Antrittsbesuch ab. Feldmann und Congbin Sun sprachen darüber, wie man die Zusammenarbeit und die Beziehungen zwischen Frankfurt und China weiter ausbauen und stärken kann.

OB Peter Feldmann erhält vom neuen chinesischen Generalkonsul Congbin Sun ein Geschenk
Foto: Stadt Frankfurt / Bernd Kammerer
***

Frankfurt und das Reich der Mitte haben seit Jahren eine starke Bindung zueinander: Über 12.000 Chinesen leben in Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet. Rund 400 chinesische Unternehmen, darunter die fünf größten Banken, Fluggesellschaften und das Handelszentrum für die chinesische Währung Renminbi haben ihren Sitz in der Stadt, ebenso das größte chinesische Generalkonsulat in Deutschland, an dessen Spitze Congbin Sun steht. Auch bei chinesischen Touristen ist Frankfurt beliebt. 177.590 waren allein 2018 zu Besuch.

„Wir pflegen außerdem eine sehr erfolgreiche und aktive Städtepartnerschaft mit Guangzhou. In den vergangen 30 Jahren gab es viele Projekte,vor allem initiiert von Wirtschaft und Wissenschaft“, sagte Feldmann. „Vor wenigen Wochen hatte ich Besuch von meinem chinesischen Amtskollegen Wen Guohui. Wir kamen überein, die Freundschaft und Zusammenarbeit unserer Städte in den kommenden Jahren noch weiter zu intensivieren und die gemeinsame Partnerstadt Lyon als dritten Partner ins Boot zu holen. Dazu haben wir im Januar gemeinsam mit Gérard Collomb, dem Stadtoberhaupt von Lyon, einen Letter of Intent unterzeichnet.“

Und auch chinesische Feierlichkeiten haben in Frankfurt Einzug gefunden: So laden Stadt und Generalkonsulat am 18. März anlässlich des chinesischen Frühlingsfests gemeinsam zu einem Empfang in den Kaisersaal ein, zur Feier des chinesischen Neujahrs - es steht diesmal im Zeichen des Schweins. „Das chinesische Horoskop verspricht für 2019 ein ausgeglichenes Jahr mit Mobilität und Erfolg. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen, lieber Herr Generalkonsul Congbin Sun, ein erfolgreiches erstes Jahr in Ihrem neuen Amt in Frankfurt.“

Congbin Sun, geboren 1963 in der Provinz Henan, ist seit 1988 im diplomatischen Dienst. Dieser führte ihn bereits mehrfach nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz. Frankfurt ist ihm wohlbekannt: von 2005 bis 2006 hatte er hier als stellvertretender Generalkonsul das Generalkonsulat miteröffnet. Bevor er im Januar sein Amt in Frankfurt antrat, war er drei Jahre lang Generalkonsul in Hamburg. (ffm)