Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 09.12.2019

Werbung
Werbung

Nixen und Nymphen bevölkern derzeit die Bad Sodener Stadtgalerie

von Adolf Albus

(12.08.2019) Sie sind Fabelwesen, die noch niemand gesehen hat, von denen aber fast jeder eine klare Vorstellung hat: Nixen und Nymphen bevölkern derzeit die Bad Sodener Stadtgalerie und zogen bereits bei der Vernissage am vergangenen Freitagabend die kunstinteressierten Gäste in ihren Bann.

Einen besonderen Blick auf den weiblichen Körper bieten die Künstler Marlies Pufahl und Markus Elsner in ihrer aktuellen Ausstellung. Ob mit kleinen Figuren oder Polaroid-Original-Aufnahmen, mit menschengroßen Keramik-Plastiken oder fünf Quadratmeter großen Foto-Produktionen: Beide Künstler verbindet eine ähnliche Sichtweise auf die Frau in ihrer Verletzlichkeit, aber auch in ihrer Stärke. Gerade das bald 150 Jahre alte Badehaus im Alten Kurpark mit seiner Geschichte ist nach Ansicht der Bildhauerin und Keramik-Künstlerin Marlies Pufahl sowie des Fotografen Markus Elsner gut geeignet für eine Schau ihrer Werke unter diesem Titel.

Öffnungszeiten
Die Ausstellung ist noch bis Sonntag, 01. September 2019, jeweils Mittwoch, Freitag, Samstag und Sonntag von 15:00 bis 19:00 Uhr zu sehen. Der Eintritt ist frei.