Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 10.12.2018

Werbung
Werbung

Nicola Förg zu Gast in der Stadtbücherei Sprendlingen

Lesung

von Adolf Albus

(16.04.2018) Nicola Förg, Bestsellerautorin und Journalistin, hat bereits 17 Kriminalromane verfasst, an zahlreichen Krimi-Anthologien mitgewirkt und 2015 einen Islandroman vorgelegt. Nun ist die gebürtige Oberallgäuerin, die in München Germanistik und Geografie studiert hat, in der Stadtbücherei Sprendlingen zu Gast.

Am Donnerstag, 17. Mai 2018, stellt sie dort ab 20 Uhr ihren Alpenkrimi „Rabenschwarze Beute“ vor. Die Lesung findet in Kooperation mit dem städtischen Frauenbüro und den „Bürgerhäuser Dreieich“ statt.

Und darum geht es: Silvester in Murnau: Ein Mann in Tarnanzug ballert mit einer Schreckschusspistole in die Nacht hinaus. Wegen der Knallerei dauert es eine Weile, bis jemandem auffällt, dass da wirklich einer totgeschossen wurde. Das Opfer, Markus Göldner, ist ein arrivierter Architekt, der aber vor allem durch sein aggressives Engagement im Vogelschutz auffiel: Er wetterte gegen Sommerfeuerwerke, gegen Böllerschützentreffen und gegen Windkraftanlagen. Da er sich so viele Feinde damit gemacht hat, kommen Irmi Mangold und Kathi Reindl mit ihren Ermittlungen kaum voran. Doch dann verschwindet die vierjährige Tochter der berühmten Modebloggerin La Jolina, und die beiden Kommissarinnen stehen plötzlich vor einem Fall, der zwar zehn Jahre zurückliegt, aber noch heute Albträume bereitet.

Eintrittskarten zum Preis von 8 Euro gibt es ebenso wie nähere Informationen beim Ticket Service Dreieich, Fichtestraße 50, im Bürgerhaus Sprendlingen, Telefon (06103) 6000-0, sowie auf der Internetseite www.buergerhaeuser-dreieich.de.