Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 18.10.2019

Werbung

Neu gedacht: Die Kur am Beispiel von Bad Soden

von Ilse Romahn

(08.10.2019) Nur wenige Minuten mit der S-Bahn entfernt liegt auf der einen Seite die pulsierende Metropole Frankfurt am Main und dennoch ist Bad Soden am Taunus umgeben von den Wäldern des Naturpark Taunus.

Herrliche Parkanlagen und eine lebendige Innenstadt bilden den Mittelpunkt der Stadt. Flanieren, ins Kino gehen und ein spannendes kulturelles Angebot sorgen für Abwechslung. Bad Soden am Taunus: Ein idealer Ort für die Kur also? 

Die Heilbäder und Kurorte in Hessen haben sich auf den Weg gemacht und die die Marke DIE KUR neu begründet. Dazu zählt auch eine Strategie, die den Gast persönlich anspricht und nicht – wie bisher – über die Sozialversicherungsträger. Denn, Gesundheit ist das höchste Gut! Selbstverständlich erwartet jedermann, im Krankheitsfall kompetente Behandlung zu erfahren und zu genesen. Doch damit allein ist es heute nicht getan. In unserer immer älter werdenden Gesellschaft spielt nicht nur für jeden Einzelnen die Vorbeugung vor Zivilisationskrankheiten oder kostenintensiven Alterserkrankungen wie Diabetes oder Demenz eine wichtige Rolle. Auch der Leistungsdruck im Beruf oder die Mehrfachbelastung in der Familie bedrohen zunehmend die Work-Life-Balance von Jüngeren. Alle Generationen stehen deshalb unter wachsendem Zugzwang, nicht nur mehr für ihre Gesundheit, sondern auch mehr für ihr Lebensgefühl zu tun. Eigenverantwortlich wohlgemerkt, denn die gesetzlichen Gesundheitsleistungen decken hier mittlerweile nur noch einen Bruchteil des Bedarfs ab. 

Ist Bad Soden am Taunus also der ideale Ort für die Kur? 12 Heil- und Mineralquellen, davon zehn staatlich anerkannt, sprudeln hier an die Oberfläche und bilden damit eine der wichtigsten Grundlagen für die Stadt. In den Brunnentempeln entfaltet das Wasser seine volle Wirkung. Ein Spaziergang durch die Parkanlagen erholt und lässt durchatmen. Hervorragende Kliniken, Fachärzte und zahlreiche ambulante medizinische und pflegerische Praxen geben ihr Wissen weiter. Gemeinsam mit dem Badearzt lässt sich dazu ein individuelles Programm entwickeln, das Körper und Geist stärkt. Dabei kommt dem bewussten Herauslösen aus dem Alltag eine besondere Bedeutung zu. Sich neu orientieren und finden, vielleicht sogar erfinden, ist eine der wichtigsten Grundlagen für ein gesundes und erfülltes Leben.

Damit sind in Bad Soden am Taunus die Voraussetzungen gegeben, die Kur neu zu buchstabieren und in die moderne Welt umzusetzen. Gemeinsam mit allen Heilbädern und Kurorten in Hessen steigt die Stadt mit der Auszeichnung Heilquellenkurbetrieb in einen Prozess ein, der die Gesundheitszentren profiliert. Die Ergebnisse der ersten Marken-Werkstätten sind zusammengefasst und werden nun auf die Heilbäder und Kurorte übertragen. Ziel ist es, starke Angebote unter dem Dach der Kur zu entwickeln und die Tradition wieder zu entfachen.

Hessischer Helbäderverband e. V., Wilhelmstraße 18, 65185 Wiesbaden    www.hessische-heilbaeder.de