Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 25.04.2019

Naturdorf Oberkühnreit: Hoch über der Wildkogel-Arena

von Adolf Albus

(05.02.2019) Das Naturdorf Oberkühnreit liegt an der Talabfahrt der Wildkogel-Arena in der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern. Mit seinen romantischen Chalets, Hütten und Appartements ist das Naturdorf ein Geheimtipp zum Loslassen und Auftanken „hoch über den Dingen“.

Nicht überdrüber – aber doch hoch über dem Alltag: Das verkehrsfreie Naturdorf Oberkühnreit liegt am sonnigen Bergrücken des Wildkogels, umgeben von Wäldern, Wiesen und alten Bauernhöfen. Hier heroben kann man schon erahnen, warum der Wildkogel als schönster Aussichtsberg des Oberpinzgaus gilt. Die Dreitausender der Hohen Tauern stehen ringsum Spalier, vom Großglockner bis zum Großvenediger – und zu Füßen liegen einige der schönsten Nationalparktäler. Zum Naturdorf Oberkühnreit zählen acht zauberhafte Chalets, das geräumige und luxuröse Chalet Oberkühnreit, eine Romantikhütte für Verliebte, ein Hexenhäuschen für Individualisten sowie Appartements an der Skipiste. Holz und Stein sind die Materialen, die dem Naturdorf Oberkühnreit schon von außen eine ursprüngliche Note verleihen.

Holz, Stein und viel Sonnenschein

Drinnen in den 55 bis 120 m2 großen Chalets finden bis zu acht Personen Platz. Auf heimelige Gemütlichkeit wurde großer Wert gelegt. Der natürlich gewachsene Rohstoff Holz und Bio-Möbel bestimmen die Wohlfühl-Atmosphäre in Küche, Wohnzimmer, bis zu vier Schlafzimmern und zwei Bädern. Ein südseitiger Balkon und die Terrasse schaffen im Sommer zusätzlichen Frei- und Wohnraum. Nach 2014 und 2017 hat das Naturdorf Oberkühnreit 2018 zum dritten Mal den Top-of-The-Mountains-Award geholt, auf booking.com ist es mit „außergewöhnlichen“ 9,8 Punkten gelistet (33 Bewertungen).

Raus aus dem Chalet, rein in die Bindung

Das neue, alleinstehende Appartementhaus Waldhäusl punktet auf Trivago mit der „hervorragenden“ Note 8.7 (140 Bewertungen). Es befindet sich zwischen der Naturrodelbahn und der Ski-Talabfahrt. Den Skipass holen sich Wintersportler an der Rezeption des Naturdorfes und können bei durchgehender Schneedecke auch unmittelbar vor der Haustür in ihre Skier steigen. Nur ein paar Schwünge sind es bis zur Talstation der Wildkogelbahn. Die Wildkogel-Arena ist ein „weltweit führendes Skigebiet bis 80 km Pisten“ mit fünf Sternen auf skiresort.de in den Kategorien „Lifte & Bahnen“, „Schneesicherheit“, „Hütten“, „Anfänger“ und „Familien mit Kindern“. Letztere können auf große Kinderbereiche und Zwergerlkurse zählen. Neu seit diesem Winter ist die Family Fun Arena beim Braunkogellift. Durch 80 Prozent technisch beschnei-bare Abfahrten zeigen sich die 75 Pistenkilometer der Wildkogel-Arena üblicherweise von Dezember bis nach Ostern in reinem Weiß.

In die Kurve auf der Kühnreit-Rodelbahn

Vom Naturdorf Oberkühnreit ist es nur ein Schneeballwurf bis zur Kühnreit-Rodelbahn, auf der es täglich „Bahn frei zum Nachtrodeln“ heißt. Jeden Mittwoch findet hier das beliebte Gästerodeln statt. Von der Wildkogel-Bergstation führt außerdem die längste, beleuchtete Rodelbahn der Welt über 14 Kilometer und 1.300 Höhenmeter ins Tal bis nach Bramberg. Ob Rodeln, Skifahren, Winter- oder Schneeschuhwandern: Nach dem Frischluft-Abenteuer geht es in die warmen Stuben des Naturdorfs Oberkühnreit oder – noch heißer – in die Zirbensauna-Hütte die am Rand des Naturdorfes neben dem Naturbadeteich steht. Sie kann exklusiv für zwei oder für bis zu sechs Resort-Gäste reserviert werden.

www.naturdorf-neukirchen.at