Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 23.08.2019

Werbung
Werbung

MTK fördert Kunstprojekte beim Schülerwettbewerb „Intermezzo“:

„Zwischenspiel und musische Förderung“

von Adolf Albus

(06.02.2019) Bereits zum neunten Mal fördert der Main-Taunus-Kreis mit dem Wettbewerb Intermezzo Kunstprojekte. Wie Erster Kreisbeigeordneter Wolfgang Kollmeier mitteilt, bilden Jugendliche dabei mit professionellen Künstlern ein Tandem und schaffen gemeinsam Werke.

Ein Archivbild von der Prämierung aus dem vergangenen Jahr. Es zeigt Jurymitglied Andrea Simon im Sitzungssaal des Landratsamtes.
Foto: MTK
***

Die Preisträger der aktuellen Runde werden am Montag, 11. Februar, prämiert; Interessenten für „Intermezzo 2019“ können sich bis 7. Juni bewerben.

Bei Intermezzo geht es nach Angaben von Kollmeier „um einen kreativen Einschub, ein künstlerisches Zwischenspiel im Schulleben“. Mit dem Wettbewerb unterstütze der Kreis die musische Förderung an den Schulen.

Wie der Schul- und Kulturdezernent erläutert, sollen die Jugendlichen rund drei Monate lang regelmäßig gemeinsam mit Künstlern an einem Projekt arbeiten. Dabei ist es egal, ob es sich um Bildende Kunst, Musik, Literatur, Darstellende Kunst oder etwas anderes handelt. Es gibt zwei Variationen: Beim „Schulraum“ kooperieren Schülerinnen und Schüler einer bestimmten Schule mit einem Künstler oder einer Künstlerin. Beim „Freiraum“ findet das Projekt ohne Anbindung an eine Schule statt.

Eine Jury wählt für jede Variation drei bis vier förderungswürdige Projekte aus. Sie alle erhalten eine Anschubfinanzierung von 1500 bis 2000 Euro. „Das Besondere an dem Wettbewerb ist also, dass kein fertiges Produkt mit einem Preisgeld bedacht wird, sondern dass eine gute Idee dank der Anschubfinanzierung verwirklicht werden kann“, so Kollmeier. Außerdem ist der Förderverein Tanzkunst Hofheim bereit, ein Tanzprojekt finanziell zu unterstützen. Darüber hinaus können die Jugendlichen sich weitere Finanzquellen erschließen, indem sie zum Beispiel Eintrittskarten verkaufen oder Sponsoren anwerben.

Die Teilnehmer des vergangenen Jahres werden am 11. Februar um 15 Uhr im Landratsamt prämiert. Die Veranstaltung im Sitzungssaal des Kreistags ist öffentlich.

Interessenten für die neue Saison können sich gemeinsam mit den Künstlern bis zum 7. Juni beim Kreis bewerben (auf der Homepage des Kreises gibt es ein entsprechendes Formular). Bis Ende Juni wird die Jury die förderungswürdigen Projekte auswählen, die dann zwischen den Sommer- und den Weihnachtsferien umgesetzt werden sollen. Anfang des kommenden Jahres werden die Projekte schließlich bei einer Preisverleihung im Landratsamt vorgestellt.

Schulen oder Jugendgruppen, die noch Künstler für „Intermezzo 2019“ suchen, finden auf der MTK-Homepage eine Liste möglicher Partner. Diese und weitere Informationen gibt es unter www.mtk.org/intermezzo und beim Amt für Jugend, Schulen und Kultur (Tel. (06192)201-1337 oder E-Mail: kultur@mtk.org).