Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 24.06.2019

Werbung
Werbung

Mode in der Bandkeramik - Interpretation und Funde

Rundgang im Archäologischen Museum am 14. April

von Ilse Romahn

(11.04.2019) Was verraten uns über 7000 Jahre alte Keramik- und Knochenfunde über die Kleidung und das Modeverhalten der jungsteinzeitlichen Menschen? In Frankfurt wie auch europaweit haben die Frauen und Männer der ersten Ackerbau- und Viehzuchtkulturen kleine Tonfiguren hinterlassen, die im Mittelpunkt dieser Sonntagsführung stehen.

Welche Frisuren waren damals chic? Welcher Schmuck war üblich?

In einem Rundgang durch die neolithischen Hinterlassenschaften stellt die Prähistorikerin Sayuri de Zilva bei der Sonntagsführung des Archäologischen Museums am 14. April um 11 Uhr die Kultur der ersten sesshaften Menschen in Europa vor und gibt einen Einblick in die Diskussion, Grenzen und Möglichkeiten der Interpretation ausgewählter Funde.

Treffpunkt ist das Museumsfoyer (Karmelitergasse 1). Die Führung ist kostenlos. Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren. Für Erwachsene gilt der reguläre Eintritt: 7, ermäßigt 3,50 Euro. Eine Anmeldung zur Führung ist nicht erforderlich.