Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 22.01.2019

Moby Dick. Eine literarisch-musikalische Lesung mit Ulrich Tukur und Sebastian Knauer im Schauspielhaus Frankfurt

von Ilse Romahn

(03.01.2019) Die Geschichte von Moby Dick – erzählt vom einzigen Überlebenden eines Walfänger-Schiffes, dem Matrosen Ishmael – ist eine Herausforderung, ein Abenteuer, eine große Reise in die raue Welt der Walfänger und eine Hymne an die Magie des Meeres.

Ulrich Tuker
Foto: Katharina John
***

Ulrich Tukur bringt das Meisterwerk des amerikanischen Schriftstellers Herman Melville in einer literarisch-musikalischen Lesung auf die Bühne. Der Pianist Sebastian Knauer umrahmt die Erzählung mit Musik von Franz Liszt, Scott Joplin, Modest Mussorgsky, Antonin Dvorak und Frédéric Chopin.

DieVorstellung am 11. Januar beginnt um 19.30 im Schauspielhaus.  

Preise: 18,- bis 29,- € / erm. 9,- bis 24,50 €