Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 19.06.2019

Werbung
Werbung

Mit Einbaum, Schlauchboot und Trekking-Stiefeln

von Helmut Poppe

(17.05.2019) Nepal in der Marco Polo Mini-Gruppe entdecken

Nepal_Phewa See
Foto: Marco Polo Reisen
***

Fast geräuschlos gleitet der hölzerne Einbaum über das tiefblaue Wasser des Rapti Rivers im nepalesischen Chitwan-Nationalpark. Lugt da ein Krokodil aus dem Nass hervor? Gespannt hält die Mini-Gruppe Ausschau nach den Riesenreptilien, über die sie zuvor in einer Aufzuchtstation allerlei Wissenswertes erfahren hat.

Auf der neuen Nepalreise von Marco Polo sind Abenteuer wie diese Programm – und jede Menge Abwechslung ist garantiert: Die Dschungel-Lodge im Chitwan-Nationalpark erreicht die Gruppe etwa per Schlauchboot über den Trisuli River. Bengalische Tiger, Lippenbären und grandiose Natur sind im Nationalpark ihre direkten Nachbarn. Und die Gassen der Königsstadt Kathmandu erkunden die Marco Polo Gäste zu Fuß. Hier lösen die lauten Rufe der Händler die Geräusche des Dschungels ab. Zwischen Verkaufsständen hindurch und am Königspalast vorbei führt der Marco Polo Scout die Mini-Gruppe auf die Freakstreet mit ihrem Flair der Hippiezeit.

Sportlich wird es bei einer leichten Trekkingtour in die Vorberge des Annapurna-Massivs. Abgelenkt durch das atemberaubende Panorama der Himalayariesen vergeht die Wanderung wie im Flug. Danach ein Momo? Die köstlichen Teigtaschen sind das liebste Streetfood der Nepalesen und geben Kraft für die kommenden Tage. Zum Beispiel für einen Ausflug nach Bhaktapur. In der kleinsten der drei Königsstädte bestimmt die traditionelle Töpferkunst das Straßenbild. Krüge liegen oft hundertfach und säuberlich aufgereiht in der Sonne. Zum Abschluss lohnt ein Abstecher in die dritte Königsstadt Patan – selbstverständlich im Tuk-Tuk.

Buchbar ist die Entdeckerreise in der Mini-Gruppe, die mit maximal zwölf Teilnehmern durchgeführt wird, ab 2.099 Euro pro Person im Doppelzimmer. Inklusive sind Flug, Transfers, Ausflüge, Übernachtungen in Drei- bis Vier-Sterne-Hotels sowie Begleitung durch den einheimischen, Deutsch sprechenden Marco Polo Scout. Internet: www.marco-polo-reisen.com/4545