Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 24.06.2019

Werbung
Werbung

Mit der Puppe Claudius in die Römerzeit

Führung für die kleinsten Besucher im Römerkastell Saalburg am 6. April

von Ilse Romahn

(01.04.2019) Kann man schon kleine Kinder für die Römer begeistern und wer ist dafür besonders gut geeignet? Im Römerkastell Saalburg in Bad Homburg hat diese Aufgabe die Puppe Claudius übernommen.

Puppe Claudius
Foto: Römerkastell Saalburg
***

Am Samstag, 6. April, um 15 Uhr, erwartet sie in diesem Jahr zum ersten Mal wieder die Kinder im Alter von fünf bis sieben Jahren zusammen mit ihren Eltern oder Großeltern. 

Claudius ist die Nachbildung einer römischen Puppe aus Lumpen, die sich im ägyptischen Wüstensand erhalten hat. Sozusagen als ihr „Verwandter“ erzählt sie den Kindern, wie es damals auf der Saalburg zugegangen ist. Gezeigt wird auch, wie sich die Römer kleideten.

Die ca. 45 Minuten dauernde Führung kostet für die Kinder einen Euro, für die erwachsenen Begleitpersonen zwei Euro zuzüglich Eintritt (Kinder unter sechs Jahren frei, drei Euro für Kinder ab 6 Jahren, sieben Euro für Erwachsene, vierzehn Euro für Familien).

Teilnahme nur nach Anmeldung bis Donnerstag, 4. April, unter Tel. (06175)93740 (montags bis freitags von 10 bis 14 Uhr) oder per Email: info@saalburgmuseum.de. Die Führung kann zu anderen Terminen auch von Gruppen gebucht werden (Tel. 06175/9374-20).

Die Puppe Claudius ist in diesem Jahr noch mehrmals für die Kinder da und zwar am 11. Mai, 13. Juli, 17. August, 14. September und 19. Oktober. Anmeldeschluss ist jeweils zwei Tage vorher.