Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 17.08.2018

Werbung
Werbung

Mit Bus und Bahn zu Wäldchestag und Public Viewing

von: Ilse Romahn

(16.05.2018) Über Pfingsten lockt von Samstag, 19. Mai, bis Dienstag, 22. Mai, der Wäldchestag in den Stadtwald. Gleichzeitig finden im benachbarten Stadion am Samstag das Public Viewing zum DFB-Pokalspiel Eintracht Frankfurt gegen Bayern München und am Pfingstmontag das Festival4Family statt. Damit alle Besucher unbeschwert an- und abreisen können, legen Busse und Bahnen Sonderschichten ein.

Ins Wäldche fährt man am besten mit den Straßenbahnlinien 20, 21 und der – aufgrund von Gleisarbeiten – zum Oberforsthaus umgeleiteten Linie 12 sowie den Buslinien 61 und 80. Besuchern der Commerzbank-Arena können für die An- und Abreise die S-Bahnen S7, S8 und S9 sowie Regionalzüge zur Station Stadion, die Straßenbahnlinien 20 und 21 zur Haltestelle Stadion Straßenbahn sowie die Buslinien 61 und 80 zur Haltestelle Stadion Osttribüne empfohlen werden.

S-Bahnen und Züge zum Public Viewing im Stadion
Für die Besucher der Fußballübertragung im Stadion bietet der RMV am Samstag zusätzliche Fahrtmöglichkeiten an. Zudem stehen die umfangreichen Zusatzverkehre zum Wäldchestag auch den Besuchern des Public Viewing offen. Und Fußballfreunde wissen: Die Eintrittskarte ins Stadion ist gleichzeitig auch RMV-Fahrkarte.

Straßenbahn zum Oberforsthaus und zum Stadion
Für das Wäldche heißt die richtige Haltestelle Oberforsthaus, für das Public Viewing Stadion. Beide Ziele erreicht die Straßenbahnlinie 21. Sie wird zwischen Hauptbahnhof und Stadion durch die Sonderlinie 20 und die umgeleitete Linie 12 ergänzt, so dass bis weit nach Mitternacht für einen dichten Takt und genug Platz gesorgt ist.

Buslinien: Häufige Fahrten ab Südbahnhof
Vom Südbahnhof ins Wäldche und zum Stadion (Haltestelle Stadion/Osttribüne) und zurück bieten sich die Linien 61 und 80 an. An allen Tagen sorgen zusätzliche Gelenkbusse für mehr Platz und kurze Wartezeiten. Zum Wäldche verkehren zusätzliche Fahrten der Linie 61 zwischen Südbahnhof und Oberforsthaus.

Nachtbuslinie n7: Zusätzlich zur Konstablerwache
Die n7 bietet in den Nächten von Samstag auf Sonntag und Sonntag auf Montag zusätzliche Fahrten vom Fest in Richtung Innenstadt: Jeweils um 0.59, 1.19 und 1.29 Uhr starten die Fahrten vom Oberforsthaus zur Konstablerwache.

„Lieschen“: Historischer Busverkehr ins Wäldche
Ein nostalgisches Erlebnis bieten wieder die historischen Busse, die im Auftrag von traffiQ durch Autobus Sippel und Omnibus-Historik Königstein von Pfingstsamstag bis Dienstag zwischen Südbahnhof und Oberforsthaus pendeln. Abfahrt ab Südbahnhof ist von 14 bis 23 Uhr alle 30 Minuten, ab Oberforsthaus jeweils 17 Minuten später.