Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 24.05.2019

Werbung

Michael Kibler zu Gast in der Stadtbücherei Dreieich

Lesung in Sprendlingen

von Adolf Albus

(14.03.2019) Nach Dreieich lockt eine weitere Lesung, zu der die „Bürgerhäuser“ gemeinsam mit der örtlichen Stadtbücherei am Mittwoch, 3. April 2019, ab 20 Uhr in den Dreieicher Lesetempel an der Fichtestraße einladen. Michael Kibler stellt seinen Kriminalroman „Abendfrost“ vor.

Kibler, geboren 1963 in Heilbronn, bezeichnet sich selbst als leidenschaftlicher Darmstädter. Nach Studium und Promotion arbeitet er als Texter und Schriftsteller. Seit 2005 veröffentlicht er seine erfolgreichen Kriminalromane um die Darmstädter Ermittler Steffen Horndeich und Margot Hesgart.

Die Geschichte: Die hochbetagte Lukrezia Maria von Selberg-Broode wird offensichtlich erstickt im Darmstädter Senioren-Wohnstift „Goldenstern“ aufgefunden. Leah Gabriely und Steffen Horndeich von der Mordkommission nehmen die Ermittlungen auf. Schnell geraten die Familie sowie eine Pflegerin ins Visier. Kurz darauf wird ein Pfleger des Heims erwürgt aufgefunden. Hängen die beiden Morde zusammen? Gänzlich verworren wird der Fall, als die Darmstädter Kommissare erfahren, dass die alte Dame bereits vor ihrem Tod über einen längeren Zeitraum vergiftet wurde. „Abendfrost“ ist bei Piper erschienen.

Eintrittskarten zum Preis von 8 Euro gibt es ebenso wie nähere Informationen beim Ticket Service Dreieich, Fichtestraße 50, im Bürgerhaus Sprendlingen, Telefon (06103) 6000-0, sowie auf der Internetseite www.buergerhaeuser-dreieich.de.