Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 20.09.2019

Werbung
Werbung

Menschen und ihr Alltag – Antike Gefäße als Spiegel der Realität?

Führung am 2. Juni im Archäologischen Museum

von Ilse Romahn

(29.05.2019) Zahlreich sind die dekorierten Gefäße, die uns aus den Museumsvitrinen entgegen glänzen. Figuren- und aktionsreich zeigen sie in mehr- und einzelfigurigen Szenen ein breites Spektrum menschlicher Tätigkeiten.

Attisch schwarzfigurige Hydria, um 510 v. Chr., Antimenes-Maler
Foto: Archäologisches Museum Frankfurt
***

Aber sind es nur Menschen, die auf den Bildern wiedergegeben sind? Bei genauerem Hinsehen sieht man in vielen alltäglich scheinenden Szenen Götter mit unterschiedlichsten Eigenschaften integriert.  

Bei der Sonntagsführung am 2. Juni, sollen ausgewählte Szenen besprochen werden. Die Archäologin Dr. Kathrin Weber wird mit den Besucherinnen und Besuchern das griechische Alltagsleben im Vasenspiegel miteinander diskutieren.   

Treffpunkt ist am 2. Juni, um 11 Uhr im Museumsfoyer (Karmelitergasse1).

Die Führung ist kostenlos. Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren. Für Erwachsene gilt der reguläre Eintritt (€ 7,00, ermäßigt € 3,50). Eine Anmeldung zur Führung ist nicht erforderlich.