Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 17.06.2019

Werbung
Werbung

Melbourne & Victoria durch die Augen der Aborigines erleben

Neue Broschüre, Erlebnisse und Rundreisen-Angebote ab Deutschland

von Ilse Romahn

(15.04.2019) Das Melbourne Museum beherbergt die weltweit bedeutendste kulturelle Sammlung der australischen Aborigines: Die First Peoples Ausstellung im Bunjilaka Aborigine Cultural Centre ist eine Zeitreise von vor 40.000 Jahren bis in die Gegenwart.

Bildergalerie
Die Welt der Aborigines entdecken
Foto: Visit Victoria
***
Melbourne & Victoria bereisen
Foto: Visit Victoria
***

Auch im regionalen Victoria können Reisende die Kultur der indigenen Völker hautnah erleben. Mit Aboriginal Guides auf Tour zu gehen, bedeutet, Menschen, Natur und Wildlife nahe zu kommen und zu verstehen. Eine neue Broschüre bündelt, wo und wie Reisende Traumzeitgeschichten lauschen, Heilungszeremonien erleben, mit Künstlern ins Gespräch kommen, traditionale Küche kosten oder Bumerang werfen können. Passende Rundreisen auf den Spuren der Ureinwohner halten die Reiseveranstalter bereit.

Eine neue Broschüre zum Thema Aboriginal Victoria bündelt jetzt die vielfältigen Erfahrungen in dem australischen Bundesstaat. Vielerorts eröffnet sich hier dem Besucher die antike Kultur der Koorie, wie sich die Aborigines im Süden Australiens nennen. Und auch gegenwärtig sind indigene Einflüsse erlebbar und laden zu vielfältigen Erfahrungen mit Aborigine Guides ein. Zum Beispiel: Bush-Food-Touren im Botanical Garden in Melbourne oder Geelong, Stein-Malkunst im Brambuk Nationalpark in den Grampians, Bumerang-Werfen im Tower Hill Wildlife Reserve an der Great Ocean Road. Auch zahlreiche lokale Feste lassen ihre Gäste den spirituellen Glauben und die Mythologie der Traumzeit spüren. Die Broschüre kann per Email an europe@visitvictoria.com.au angefordert werden. Weitere Informationen hält die englischsprachige Website von Visit Victoria bereit.  

Besonderes Erlebnis: Auf dem Pfad der Erzählungen
Die Kunst des Geschichtenerzählens ist ein Schlüsselelement in der Aborigine Kultur. Der Bullawah Cultural Trail in Wangaratta ist voller Geschichten. Da gibt es die Fabel von der verbotenen Liebe zwischen einer Wasserratte und einer Ente oder die Legende von einem langhaarigen Krieger, der als Grasbaum weiterlebte: Die Pangerang haben die Erzählungen fantasievoll zu 15 Stationen aufbereitet und zu einem Erlebnispfad zusammengestellt. Der Name desselben bedeutet in der Sprache der Pangerang „Brücke“ oder „Flussmündung“, steht aber auch für das Aufeinandertreffen von indigenen und nichtindigenen Menschen. www.culturewangaratta.com.

Neue Reiseangebote ab Deutschland
Best of Travel Group hat eine neue siebentägige Mietwagenreise „Aboriginal Victoria“ ab/bis Melbourne aufgelegt. Dabei begeben sich Reisende auf die Spuren der Ureinwohner zu den reizvollsten Landschaften Victorias. Der Rundkurs führt über die beliebteste Küstenstraße Australiens, die Great Ocean Road, zu malerischen Städtchen und den Berglandschaften der Grampians. Die Route erlaubt neben unvergesslichen Wildtierbegegnungen immer wieder Einblicke in die Kunst und Kultur der indigenen Bevölkerung und die Zeugnisse ihrer Vergangenheit: Felszeichnungen, die Abenteurer beim Wandern entdecken, Begegnungen und Geschichten im Aboriginal Zentrum Brambuk oder eine interaktive Führung zu Traditionen der Ureinwohner in Tower Hill. Preis pro Person im Doppelzimmer:  ab 498 Euro. INFO.

Im neuen Katalog von FTI finden Australien-Freunde eine neue Rundreise „Coastlines & Wildlife“ ab/bis Melbourne in sieben Tagen. Auch hier geht es in Eigenregie mit Expertenwissen an der Hand entlang der Great Ocean Road und in die Grampians, wo neben vielfältigen Naturerlebnissen der Geist und die Kultur der Aborigines spürbar ist. Weiteres Highlight: Der Wilsons Promontory Nationalpark – einer der schönsten Nationalparks Australiens. Den erkundigen Naturfreunde am besten wandernd und erfreuen sich an Begegnungen mit Wombats, Kängurus und Echidnas (Schnabeligeln). Preis pro Person im Doppelzimmer:  ab 419 Euro. www.fti.de.