Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 17.08.2018

Werbung
Werbung

Mainova AG und Frankfurter Sparkasse intensivieren Zusammenarbeit

von: Ilse Romahn

(10.08.2018) Der regionale Energieversorger Mainova AG und die Frankfurter Sparkasse haben sich auf eine engere Kooperation verständigt. Ab sofort wollen sie ihren Kunden ausgewählte Dienstleistungen und Produkte des jeweils anderen Unternehmens anbieten.

So erhalten Kunden der Frankfurter Sparkasse seit dieser Woche ausgewählte Angebote der Mainova AG. Bei Abschluss von Verträgen für die Tarife „Strom Extra“ und „Erdgas Extra“ in einer der Sparkassen-Filialen erhalten sie einen Neukunden-Bonus. Die Mainova-Tarife beinhalten als Extra eine Garantieverlängerung von 24 Monaten auf die Herstellergarantie von jeweils bis zu drei Elektrogeräten.

Bereits seit einigen Monaten arbeiten die Kinder-Clubs beider Unternehmen zusammen: Der Knax-Klub der Frankfurter Sparkasse und der IgnazClub der Mainova AG betreuen bei Veranstaltungen in der Stadt gemeinsame Stände und unterstützen sich gegenseitig bei der Veröffentlichung von Publikationen. Außerdem enthalten die Schulanfängermappen, die der Knax-Club an die neuen Erstklässler verteilt, Gutscheine für ein Hausaufgabenmerkheft der Mainova AG.

„Mit der zukünftig noch engeren Kooperation mit der Frankfurter Sparkasse setzen wir unsere bisherige erfolgreiche partnerschaftliche Zusammenarbeit fort und können verstärkt gemeinsam Synergien und vorhandenes Know-how nutzen. Dies wird vor allem unseren Kunden zu Gute kommen“, betont Dr. Constantin H. Alsheimer, Vorstandsvorsitzender der Mainova AG.

„Mainova und Frankfurter Sparkasse sind zwei tief in der Region verwurzelte Frankfurter Traditionsunternehmen. Durch die Zusammenarbeit bieten wir den Menschen in der Region kurze Wege und attraktive Konditionen. Das stärkt die Bindung zu unseren Kunden“, erklärt Robert Restani, Vorstandsvorsitzender der Frankfurter Sparkasse.