Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 07.12.2018

Werbung
Werbung

Literarisch-musikalischer Abend: „Die Welt in Offenbach zuhause“

Veranstaltung am 30. November im Haus der Stadtgeschichte Offenbach

von Ilse Romahn

(28.11.2018) Der literarisch-musikalische Abend „Die Welt in Offenbach zuhause“ mit Lyrikerin Safiye Can und Musiker Riad Kheder findet am Freitag, 30. November, 19 Uhr, im Haus der Stadtgeschichte Offenbach statt.

„Lest Gedichte!“ lautet der Appell von Safiye Can. Die Texte der Offenbacher Bestsellerautorin sind geprägt von Sinnlichkeit und Genauigkeit, und sie verwandeln den Alltag in Poesie. Das gilt nicht nur für ihre drei Lyrikbände „Rose und Nachtigall“, „Diese Haltestelle hab ich mir gemacht“ und „Kinder der verlorenen Gesellschaft“, sondern auch für ihr Leben.

Neben dem Schreiben leitet Can mit pädagogischem Geschick Schreibwerkstätten und ist Trägerin vieler Auszeichnungen, unter anderem des Else Lasker-Schüler-Preises. Musikalisch begleitet wird die Autorin von Riad Kheder mit Arabic Jazz auf dem Tamburin, der Bechertrommel und der arabischen Laute. Wie Can verbindet er westliche und östliche Elemente miteinander. Moderiert wird der Abend von Marcus Schenk.

Eine Veranstaltung der AWO, des Deutsch-Türkischen Forums Stadt und Kreis Offenbach, der Ev. Mirjamgemeinde, des Freiwilligenzentrums, des Hauses der Stadtgeschichte und des Quartiersmanagements Offenbach.

Der Eintritt beträgt 5 Euro, ermäßigt 3 Euro.