Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 10.12.2018

Werbung
Werbung

Lied & Lyrik

Verklärte Nacht im Goethe-Haus in Frankfurt am 14. März

von Ilse Romahn

(13.03.2018) Gedichte von Richard Dehmel (1863 – 1920) Vertonungen von Richard Strauss, Arnold Schönberg, Karol Szymanowski u.a. mit Samantha Gaul (Sopran), Marie Seidler (Mezzosopran), Götz Payer (Klavier)

Auf dem Programm des ersten Abends der Reihe Lied & Lyrik 2018 am Mittwoch, 14. März, 19.30 Uhr, im Arkadensaal des Goethe-Hauses (Großer Hirschgraben) stehen Gedichte von Richard Dehmel (1863 – 1920) in Vertonungen von Richard Strauss, Arnold Schönberg, Karol Szymanowski u.a.

Richard Dehmel wagte nach dem Abschluss seines Studiums der Philosophie und der Naturwissenschaften 1895 den Schritt in die Existenz als freier Schriftsteller. Er diente vielen jüngeren Talenten als Mentor, darunter Hugo von Hofmannsthal, Rainer Maria Rilke, Thomas Mann und Hermann Hesse.

Samantha Gaul studierte bei Hedwig Fassbender in Frankfurt und Christiane Iven in München. Seit Herbst 2017 ist sie Ensemblemitglied am Theater Freiburg. Bereits während ihres Studiums sammelte sie Bühnenerfahrungen am Theater Augsburg, Staatstheater Darmstadt, Theater Gießen und bei der Biennale für neues Musiktheater. Sie erhielt u.a. den 3. Preis beim Bundeswettbewerb Gesang und ist Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbandes. Zusammen mit ihrer Schwester Gina Gaul wurde sie zur mittelhessischen Botschafterin für Kultur ernannt.

Marie Seidler studierte bei Philip Doghan in London und Hedwig Fassbender in Frankfurt. Sie ist Preisträgerin des internationalen Wettbewerbs der Hugo-Wolf-Akademie Stuttgart und Trägerin des T. Eipperle Rieger-Preises. Neben ihrer Operntätigkeit gibt Marie Seidler regelmäßig Liederabende und Konzerte. Kürzlich war sie mit Mahlers Des Knaben Wunderhorn in Nancy zu hören. Sie sang u.a. beim Londoner Händel-Festival, in der Alten Oper Frankfurt, bei der Schubertíada in Barcelona und beim Schleswig-Holstein Festival.

Götz Payer studierte Literaturwissenschaften und Philosophie, bevor er sein Klavierstudium an der Musikhochschule Lübeck absolvierte. Es folgte ein Studium der Liedbegleitung in der Meisterklasse von Irwin Gage, das er mit Auszeichnung abschloss. Er war Stipendiat des DAAD und Preisträger bei mehreren Wettbewerben. Als Solist und Klavierbegleiter konzertierte er in Europa, den USA und Asien, u.a. beim Rheingau Musik Festival, in der Tonhalle Zürich und der Kölner Philharmonie. Mit verschiedenen Besetzungen sind zahlreiche CDs sowie Rundfunk- und Fernsehaufnahmen entstanden.

Eintritt: 16,- Euro / 8,- für Mitglieder des Freien Deutschen Hochstifts

Informationen und Karten: Tel. (069)13880-0 / E- Mail: anmeldung@goethehaus-frankfurt.de