Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 20.06.2018

Werbung

Lesung in Sprendlingen: Das Schweigen der Männer

„Scheinerwachsene“ in Schlüsselpositionen

von: Adolf Albus

(12.01.2018) Auf eine zum Nachdenken anregende Lesung können sich die Besucher der Städtischen Galerie unter dem Dach des Dreieicher Lesetempels, Fichtestraße 50, freuen. Zu dieser laden die „Bürgerhäuser Dreieich“ gemeinsam mit der örtlichen Stadtbücherei am Donnerstag, 25. Januar 2018, ab 20 Uhr ein.

 Ernährer, Beschützer, Bestimmer: Männer klammerten sich noch an alte Rollen, schreibt Dasa Szekely in ihrem Buch „Das Schweigen der Männer“. Chauvi-Verhalten, Maskulinismus oder Antifeminismus seien allerdings von Vorgestern. Das Resümee der Autorin, die nun auch in Dreieich begrüßt werden darf: An Altem festhalten schadet.

Deutschland diskutiert über die Frauenquote, dabei ist das eigentliche Problem der Gesellschaft nach Überzeugung Szekelys das Schweigen der Männer. Doch es gehe um weit mehr als Herren der Schöpfung, die nicht reden. Schweigen bedeute: Probleme verdrängen, aussitzen, auf andere schieben. Dieses „unreife Männerverhalten“ führe nicht nur privat zu Konflikten und Trennungen. Heerscharen solcher „Scheinerwachsener“ säßen nach wie vor in Schlüsselpositionen in Politik und Wirtschaft und bestimmten über unser aller Leben.

Szekely hat keinen Ratgeber geschrieben, sondern sie zeigt auf, welche weitreichenden, uns alle betreffenden Folgen das Schweigen der Männer hat – auch monetär. Sie betrachtet biologische, psychologische und historische Ursachen und gibt anhand vieler Beispiele aus ihrer Praxis Einblick in die männliche Seele. Das Fazit: Die Zeit ist reif für eine neue Gender-Debatte, die meisten Männer sind es noch nicht.

Eintrittskarten zum Preis von 8 Euro gibt es ebenso wie nähere Informationen beim Ticket Service Dreieich, Fichtestraße 50, im Bürgerhaus Sprendlingen, Telefon (06103) 6000-0, sowie auf der Internetseite www.buergerhaeuser-dreieich.de.