Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 20.10.2017

Werbung
Werbung

Kulturfonds Frankfurt RheinMain läutet fünfte Runde des Erfolgsprojekts „KUNSTvoll" ein

Neue Broschüre gibt umfangreichen Überblick über alle Highlights des KUNSTvoll-Symposiums

von: Ilse Romahn

(21.04.2017) Zum mittlerweile fünften Mal rief der Kulturfonds Frankfurt RheinMain Schulen und Kultureinrichtungen im Februar dazu auf, sich im Rahmen von KUNSTvoll für die Förderung gemeinsamer kultureller Bildungsprojekte im Schuljahr 2017/2018 zu bewerben.

Mit KUNSTvoll fördert der Kulturfonds seit über vier Jahren Schülerinnen und Schüler sowie Kultureinrichtungen, die sich in ihren Projekten mit den Begriffen Kultur und Kreativität auseinandersetzen und diese individuell auf verschiedenste Arten darstellen. Einen kleinen Einblick in die einzelnen Projekte des aktuellen Förderjahres bot ein ganztägiges KUNSTvoll-Symposium, das mit verschiedenen Vertretern aus Kultur und Bildung, so unter anderem dem hessischen Kultusminister Prof. Dr. Alexander Lorz und Anne-Kathrin Ostrop von der Komischen Oper in Berlin, zur Begegnungsplattform zwischen Projektteilnehmern und Interessierten wurde. Die Teilnehmer hatten Gelegenheit, ihre Ergebnisse zu präsentieren, sich in Gesprächsrunden auszutauschen und von den Erfahrungen und Ergebnissen der anderen zu profitieren. Auch die Schülerinnen und Schüler eines KUNSTvoll-Projekts des laufenden Schuljahres bekamen Gelegenheit, Ausschnitte ihres Theaterstückes vor dem Publikum des Symposiums zu präsentieren. Die Broschüre zum KUNSTvoll-Symposium kann ab sofort online unter www.kulturfonds-frm.de/kunstvoll abgerufen oder auf Nachfrage als Druckexemplar zugesendet werden. Sie liefert umfangreiche Informationen über das Programm des Symposiums und die vorgestellten Kooperationen.

Interesse, ebenfalls ein Teil von KUNSTvoll zu werden? Dann bewerben Sie sich bis zum 27. April!

Für das kommende Schuljahr 2017/2018 können sich interessierte Schülerinnen und Schüler und Kultureinrichtungen noch bis zum 27. April 2017 mit ihren Ideen und Projektvorschlägen bewerben. Der Kulturfonds unterstützt dabei gerne mit persönlicher Beratung. Weitere wichtige Informationen rund um das kulturelle Bildungsprojekt, die Teilnahmebedingungen und das Bewerbungsverfahren sowie das entsprechende Anmeldeformular finden sich unter www.kulturfonds-frm.de/kunstvoll.

Der Kulturfonds Frankfurt RheinMain wurde im Jahr 2007 auf Initiative der Hessischen Landesregierung als gGmbH mit Sitz in Bad Homburg gegründet. Hauptaufgabe des Kulturfonds ist es, die Metropolregion Frankfurt RheinMain durch kulturelle Zusammenarbeit besser zu vernetzen, die Attraktivität zu stärken sowie die kunst- und kulturgeschichtliche Tradition der Region zu dokumentieren. Der Fonds fördert vor allem Projekte mit nationaler und internationaler Strahlkraft und daneben auch regional vernetzende Kulturaktivitäten. Dank der Zuwendungen seiner Gesellschafter konnte er bislang über 45 Millionen Euro Fördermittel bereitstellen.

Fragen und Anträge sind zu richten an: Gemeinnützige Kulturfonds Frankfurt RheinMain GmbH z. H. Laura Kurtz, Projektleitung KUNSTvoll, Ludwig-Erhard-Anlage 1–5, 61352 Bad Homburg v. d. Höhe Tel. (06172)9994695 / Fax: (06172)9994699. Mail: l.kurtz@kulturfonds-frm.de oder kunstvoll@kulturfonds-frm.de