Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 23.07.2019

Werbung
Werbung

Kultur unterm Dach lädt ein zum Konzert mit Jaan Bossier Trio

von Ilse Romahn

(18.04.2019) Am Freitag, 26. April, 20:00 Uhr (Einlass 19:30 Uhr) präsentiert Kultur unterm Dach in der Alten Schlosserei in Frankfurt-Höchst, Albanusstraße 14, das Jaaan Bossier Trio.

Jaan Bossier (Klarinette), Megumi Kasakawa (Bratsche) und Sophie Patey (Klavier) spielen Werke von Jean Francaix, Maurice Ravel, Claude Debussy, Johannes Brahms, Robert Schumann und Max Bruch.

Jaan Bossier ist Klarinettist im Ensemble Modern Frankfurt, im Mahler Chamber Orchestra und Bassklarinettist im Lucerne Festival Orchestra. Seit 2014 ist er Dozent an der International Ensemble Modern Academy in Frankfurt. Jaan Bossier konzertiert in wechselnden namhaften Kammermusikensembles. Außerdem hat er sich als Dirigent für zeitgenössische Musik einen Namen gemacht.

Megumi Kasakawa ist ebenfalls Mitglied im Ensemble Modern. Sie studierte Bratsche an der Musikhochschule in Osaka und Kammermusik am Konservatorium in Genf. Megumi Kasakawa  konzertiert international in verschiedenen Kammermusik-Formationen in namhaften Konzerthäusern. Ausgezeichnet wurde sie u.a. mit dem Albert Lullin Preis Genf und dem Verbier Academy Preis für Viola.

Sophie Patey tritt als Solistin und in kammermusikalischen Besetzungen international auf. Die französische Pianistin studierte an der State University of New York Stony Brook sowie Kammermusik beim Emerson String Quartet. Nach ihrer Promotion gewann sie ein Stipendium bei der International Ensemble Modern Academy in Frankfurt. Schwerpunkt ihrer Konzerttätigkeit ist die zeitgenössische Musik. Sophie Patey ist Korrepetitorin am Pariser Konservatorium, beim internationalen ARD Musikwettbewerb und unterrichtet Klavier am Konservatorium in Saint-Cloud.

Nach dem Konzert sind alle Gäste zu einem Glas Wein und Gebäck eingeladen, um den Abend im gemeinsamen Gespräch mit den Künstlern und den anderen Gästen ausklingen zu lassen. Der Eintritt ist frei. Spenden sind herzlich erwünscht.